"aktuell" 2/2018

 

 

Hier finden Sie die Texte der Sportvereinszeitschrift „aktuell“ Nr. 2/2018

 

 

Ältestenrat
Vorstand
Fußball 
Fußball-Junioren
Radball
Tischtennis
Jedermannsport
Tennis
Feuerwehr
VdK
Gesangverein

Kulturverein
Klosterkirche Nordshausen
 

 - Alle Beiträge müssen namentlich gekennzeichnet sein.
Für den Inhalt haftet der Verfasser. Für Druckfehler
und dergleichen keine Haftung.-

 Annahmeschluss für Nr. 3/2018 am 10. August 2018

 

Der Sportverein Kassel-Nordshausen bietet:

1. Fußball für alle Altersstufen
2. Jedermann - Sport,
    Gymnastik
    Kinderturnen
    Zumba
    Yoga
3. Radball               
4. Tennis
5. Tischtennis

                                                                     

Vorstand

Gratulationen

 

Wir gratulieren folgenden Vereinsmitgliedern ganz herzlich zu ihrem Geburtstag:

Juni 2018

04.06. Gerhard Ludwig                    75 Jahre

06.06. Peter Nestmann                    70 Jahre

10.06. Frank Schminke                    55 Jahre

10.06. Jürgen Mayer                         75 Jahre

12.06. Frank Habedank                   50 Jahre

 

Juli 2018

01.07. Regina Haas-Siebert             60 Jahre

05.07. Andreas Walter                     50 Jahre

21.07. Alfred Geidies                        75 Jahre

 

August 2018

10.08. Gertraud Emde                      80 Jahre

20.08. Uwe Stange                           60 Jahre

21.08. Ursula Siebert                       90 Jahre

 

Wir wünschen allen Jubilaren Glück, Gesundheit und Wohlergehen!

Für den Vorstand                                                    Bernd Engelhardt

 

Ansprechpartner

 für den Gesamtverein:              Bernd Engelhardt,  Tel.:  0561  -  40 63 88

Mobil:   0162 3701007

E-Mail:  Vorsitzender @sv-1890-mordshausen.de

 

Kassenangelegenheiten:                           Sven Marant, Tel:   0561  -  47 29 32

Mobil:   0172 7417365

 E-Mail:  Schatzmeister@sv-1890-nordshausen.de

 

Hallenvermietung:                    Heinrich Kawaletz,  Tel.:  0561  -  40 71 88

Mobil:      0173 2683005

E-Mail:  Hallenwart@sv-1890-nordshausen.de

 

Der neue Vorstand ab 25.02.2018 in Schrift und Bild!

      Vorsitzender:                          Bernd Engelhardt, Hinter der Pforte 6, 34132 Kassel

Vorsitzender@sv-1890-nordshausen.de

Tel.: 0561 406388 und 0162 3701007

Stellv. Vorsitzender:                 Patrick Gerdes, Im Feldbach 5, 34132 Kassel

Stellv. Vorsitzender@sv-1890-nordshausen.de

Tel.: 0561 50611272

Schatzmeister:                                Sven Marant, Richtweg 6, 34132 Kassel

Schatzmeister@sv-1890-nordshausen.de

Tel.: 0561 472932 und 0172 7417365

Schriftführerin:                                Katja Marant, Richtweg 6, 34132 Kassel

Schriftführerin@sv-1890-nordshausen.de

Tel.: 0561 472932 und 0173 8590958

Mitgliederv., EDV:                    Björn Peter, Am Klosterhof 6 A, 34132 Kassel

Mitgliederv., EDV@sv-1890-nordshausen.de

Tel.: 0157 58501988

Mitgliederv., EDV:                    Jens Morowski, Wendelstadtstr. 3, 34132 Kassel

Mitgliederv., EDV@sv-1890-nordshausen.de
Tel.: 0151 51231508

Beisitzerin:                             Regina Röse, Max-Planck-Str. 9, 34131 Kassel

Beisitzerin@sv-1890-nordshausen.de

Tel.: 104848 und 0151 10427934

Hallenwart:               Heinrich Kawaletz, Heinrich-Plett-Str. 76, 34132 Kassel

Hallenwart@sv-1890-nordshausen.de

Tel.: 0561 407188 und 0173 2683005

 

 

Von links: Jens Morowski, Björn Peter, Katja Marant, Sven Marant, Regina Röse,

       Heinrich Kawaletz und Bernd Engelhardt, es fehlt Patrick Gerdes.

 

Der SV 1890 Kassel-Nordshausen hat ab dem 01.06.2018 auch eine Geschäftsstelle!

Unsere neue Geschäftsstelle ist ab sofort der zentrale Anlaufpunkt für Informationen und Fragen rund um den Verein.

Unterlagen und Anmeldeformulare sind hier innerhalb der Bürozeiten zu erhalten bzw. auch später wieder abzugeben.

Unsere Geschäftsstelle befindet sich in unserer vereinseigenen Sporthalle,
Auf der Dönche 6, 34132 Kassel, Tel.: 0561  4008642

Bürozeiten:                  Montag            von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Dienstag          von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

                                         Freitag             von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr    

Bernd Engelhardt –Vorsitzender-

 Seitenanfang 

Fußball

Liebe Aktuell-Leser,

die Fußball-Senioren blicken auf eine spannende Saison 2017/2018 zurück. Unsere erste Mannschaft unter dem Trainerteam Peter/Cinar startete sehr erfolgreich in die neue Serie. Leider war in diesem Jahr der Schutzengel, der uns vor Verletzungen verschont, kein Nordshäuser. Gerade zum Beginn der Rückserie (nach der Winterpause) zeigte es sich, dass wir nicht mithalten können, wenn verletzungsbedingt 4-5 Spieler längerfristig ausfallen. Dieses spiegelt auch die Tabelle wieder, wenn man die Hin/Rückrunder miteinander vergleicht. Die Hinrunde schlossen wir noch auf Platz 4 ab, bei der Rückrunde rutschten wir auf Platz 11. Im Abteilungsvorstand ist man im Großen und Ganzen zufrieden mit der gezeigten Leistung.

SV Nordshausen I

Saisonziel nach Verletzungsmisere nicht erreicht

Vor einer Saison macht man sich Gedanken, wie eine Mannschaft aussehen könnte. Wir sind mit mehr als zwanzig Spielern gestartet. Ziel war es oben mitzuspielen. Von diesem Kader ist noch nicht einmal eine komplette Mannschaft übriggeblieben. Neben Martin Rischkowski, der im Herbst die Platte aus dem Sprunggelenk bekommt, wird auch Sammy Melake mit seiner Fußverletzung in der nächsten Saison fehlen. Gegen Wilhelmshöhe blieb Michael Motschan im hohen Rasen hängen und erlitt dabei einen Kreuzbandriss. Er wird mindestens neun Monate fehlen. Benedikt Mundry wird im nächsten Jahr wegen eines Auslandsaufenthalts fehlen. Kevin Ehrhardt wird wegen eines Bandscheibenvorfalls nicht mehr zur Verfügung stehen. Kevin Reitze muss sich wahrscheinlich an der Kniescheibe operieren lassen. Hiwad Haqmal wird wahrscheinlich im Polizeidienst nach Frankfurt versetzt. Kevin Pless muss noch die Untersuchung seiner Wirbelsäule abwarten. Die Konsequenz kann in diesem Fall nur heißen, dass wir auswärtige Spieler hinzugewinnen müssen.

Mit der spielerischen Entwicklung der Mannschaft waren wir zufrieden. In Drucksituationen wurden immer wieder spielerische Lösungen gesucht. Unsere Spielweise war offensiv ausgerichtet. Aufgrund der Umstände muss es schon wieder einen „Neuanfang“ geben.

Solch eine Entwicklung muss man als Trainerteam nicht haben. Nun gilt es aber nach vorn zu schauen. Mit Norbert Itter haben wir einen neuen Abteilungsleiter, der engagiert und nah an der Mannschaft ist. Oleg Wasemiller, Sebastian Itter und René Schlesag arbeiten an dem Online-Auftritt der Senioren.

Es ist schön zu sehen, wenn sich junge Leute noch für Vereinsarbeit interessieren. Vor diesem Hintergrund sollte es möglich sein, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen. Der Kern der Mannschaft wird weiterhin aus Spielern mit nordshäuser Vergangenheit bestehen.

Danke für die Unterstützung.

Sportliche Grüße

Dirk & Ruhi

SV Nordshausen II

Auch unsere zweite Mannschaft zeigt eine ansehnliche Leistung in der neuen Liga. Keiner wusste so wirklich wo man steht als Aufsteiger. So konnten wir in einigen Spielen Punkte einfahren, mit denen wir selbst nicht mitgerechnet hätten. Leider gaben wir auch Punkte ab, obwohl wir mit diesen gerechnet hatten. Es war ein stetiges Auf und Ab. Zum Saisonfinale heißt es, Ärmel hochkrempeln und die nötigen Punkte einfahren, die für den Klassenerhalt ausreichen.  Bei Abgabe dieses Berichtes stehen für unsere Mannschaften noch jeweils zwei Spiele auf dem Programm. Ergebnisse entnehmen Sie bitte der Tagespresse.

Im Abteilungsvorstand unter der Leitung von N. Itter ist die Planung der neuen Saison in vollem Gang. Wie aus dem Bericht von unserer ersten Mannschaft festzustellen ist, ist diese Planung diesmal nicht ganz so einfach. Zum einen kommen aus der Jugend dieses Jahr keine Spieler nach oben in die Senioren Abteilung und zum anderen gibt es bei den verletzten Spielern noch keine abschließende Diagnose, die eine Berücksichtigung für die neue Saison zulassen. Es heißt also abwarten.

AH Gemeinschaft

Unsere AH-Gemeinschaft trifft sich jeden Freitag (ab 19.00 Uhr) bei uns im Clubhaus zum geselligen Austausch. Neben tagesaktuellen Themen werden auch die gezeigten Leistungen unserer Mannschaften rege diskutiert, Außerdem werden Vorschläge für gemeinsame Ausflüge/Veranstaltungen besprochen. Daraus resultierte z.B. das gemeinsame Schlachtessen im Hotel & Restaurant Eichholz. Selbstverständlich würde sich die Gemeinschaft über Neumitglieder freuen. Sollten Sie Interesse haben uns weiter kennen zu lernen, so besuchen Sie uns doch einfach mal freitags im Clubhaus. Vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall.

Wir wünschen Ihnen, liebe Leser von Nordshausen aktuell, eine schöne erholsame fußballfreie Zeit. Wir bedanken uns bei allen Gönnern, Sponsoren und Unterstützern für die gute Zusammenarbeit und wir würden uns freuen, Sie in der neuen Saison wieder bei uns auf der Sportanlage begrüßen zu dürfen. Unser Clubhaus macht KEINE Sommerferien, außerdem ist ja die Fußball WM ab Juni  J

Termin zum Vormerken:

Die offizielle Mannschaftsvorstellung der Fußball-Senioren Sonntag, 22. Juli 2018 ab 11:00 Uhr.

Für die Fußball-Senioren-Abteilung

Thomas Sieland

 

 Seitenanfang   

Fußball - Junioren

Liebe Sportfreunde,

sportlich gibt es nur Gutes zu berichten - ein Großteil der Spiele der Rückrunde der Saison 2017/2018 sind absolviert und wir können auf eine durchweg positive Saison zurückblicken. Die meisten Mannschaften haben ihre sportlichen Ziele erreicht oder sogar übertroffen. Zwei unserer Jugendmannschaften spielen in dieser Saison sogar um die Meisterschaft mit. Diese tolle Entwicklung unserer Teams verdanken wir dem starken Engagement unserer Trainer. Für die kommende Saison freuen wir uns, fast alle Mannschaftsklassen melden zu können. Endlich verfügen wir auch wieder über eine A-Jugend.

Jugendturnier

Am 10.06.2018 findet auf der Sportanlage „Auf der Dönche" unser Jugendturnier statt. Beginnen wollen wir ab 09:00 Uhr. Hier laden unsere F-Jugend, E-Jugend und D-Jugend regionale Mannschaften zu Freundschaftsspielen ein. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung an diesem Tag und halten für Sie ein umfangreiches Rahmenprogramm inklusive reichhaltiger Bewirtung bereit.

Wir brauchen eure Unterstützung

Neben all den Erfolgen auf dem Fußballplatz und in der Integrationsarbeit, die wir seit vielen Jahren erfolgreich leisten, muss unsere Jugendabteilung auch wirtschaftlich bestehen können, um die stetig wachsenden Mitgliederzahlen vor allem im Jugendbereich bestmöglich in ihrer Entwicklung zu fördern. Unsere Jugendabteilung finanziert sich ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und über Fußballturniere, die unser Verein unter großem Aufwand vieler ehrenamtlicher Helfer durchführt. Diese Einnahmen reichen allerdings kaum, um die Fixkosten unserer Jugendarbeit abzudecken.

Um künftig diese Arbeit erfolgreich weiterzuführen und noch mehr in die Stadtteilarbeit investieren zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung. Es gibt hierfür eine Reihe von Möglichkeiten, wie sie uns unterstützen können, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten. Deshalb laden wir Sie herzlich ein, am 09. August 2018 um 19:30 Uhr im Clubhaus des SV Nordshausen an unserer Informationsveranstaltung teilzunehmen. Hier stellen wir Ihnen unser Entwicklungskonzept für die nächsten Spielzeiten vor und wie Sie uns in unserer Arbeit aktiv oder auch passiv unterstützen können. Da es hier um das Wohl und die Entwicklung unserer Kinder geht, hoffen wir auf eine rege Beteiligung.

Nun wünsche ich allen Spielern und Eltern schöne Sommerferien und einen guten Start in die neue Saison. Die bisherige Entwicklung in unserer Abteilung lässt mich optimistisch in die Zukunft blicken. Bedanken möchte ich mich bei allen Trainern. Mein besonderer Dank gilt meinem Stellvertreter Frank Habedank.

Die Trainingszeiten unserer Mannschaften finden Sie auf der Homepage der Fußballjugend unter www.sv-nordshausen-jugendfussball.de.

Mit sportlichen Grüßen

Dietmar Fuleda, Jugendabteilungsleiter

Bericht B-Junioren

Nach einer langen und holprigen Vorbereitungszeit hat die Rückserie am 20.03. endlich begonnen.

Bedingt durch Klassenfahrten, Schulveranstaltungen und private Terminen war die Trainingsbeteiligung nicht ganz so zufriedenstellend. Aber es ist wohl in der heutigen Zeit so, dass andere Interessen im Vordergrund stehen. Ich finde es persönlich schade, denn bei einer anderen Einstellung könnte der eine oder andere wirklich mehr aus sich rausholen.

So fuhren wir zum ersten Spiel zum Tabellenführer nach Kaufungen, die uns im Hinspiel mit 1:5 deklassiert hatten.

Verwundert habe ich mir dann die Augen gerieben, denn die Jungs machten ein wirklich gutes Spiel und gingen mit 1:0 in Führung. Leider gab es dann einen unberechtigten Elfmeter, der zum Ausgleich führte. Pech hatten wir kurz vor Schluss, als der Ball an den Innenpfosten ging und wieder raussprang. So blieb es beim 1:1.

Im nächsten Spiel gegen die JSG Ahnatal wurde da weitergemacht wo man in Kaufungen aufgehört hatte und gewann mit 5:1. Leider kam der Schiedsrichter nicht, sodass unser Jugendleiter Dietmar Fuleda das Spiel pfiff. Auch er machte seine Sache gut.

Dann ging es zum VFL Kassel III. Dort gab es ein gerechtes 2:2 Unentschieden. Im nächsten Spiel gab es einen verdienten 2:0 Sieg gegen den TSV Heiligenrode II.

Dann stand das Spiel gegen Türkgücü Kassel an, welches sang und klanglos mit 0:6 !!!! verloren ging. Es sollte an diesem Tag, gegen einen sehr starken Gegner, nichts gelingen. Auch mangels Einstellung nach dem 0:3 verloren wir, auch in der Höhe, verdient.

Danach spielten wir beim Kasseler SV 1:1 Unentschieden. Bei besserer Chancenauswertung wäre auch ein Sieg möglich gewesen.

Das letzte Spiel findet am 15.05.2018 zu Hause gegen den TSV Wolfsanger statt. Bei einem Sieg und gleichzeitiger Niederlage vom Tabellenführer Kaufungen/Sandershausen ist sogar noch Platz 1 zu erreichen.

Mit der einen oder anderen Trainingseinheit bzw. Spiel war ich zwar nicht so zufrieden, trotz allem haben die Jungs, oder besser angehenden Männer 😊, eine tolle Saison gespielt.

Auch wenn ich es in den vorherigen Ausgaben schon erwähnt habe, die Unterstützung von 6-7 Spielern in der B1 jedes Wochenende oder auch in der Woche ist immer wieder erwähnenswert.

Da die nächste Ausgabe im August erscheint, wünsche ich allen Lesern eine schöne Sommer – und Urlaubszeit.

Frank

D-Jugend

Leider führten die vielen witterungsbedingten Spielabsagen im März und April zu einer anstrengenden Rückrunde für die Jungs. Die Rückrunde besteht für die Kinder fast nur aus „englischen“ Wochen. Was jetzt auch leider zu verletzungsbedingten und krankheitsbedingten Ausfällen der Spieler führte.

Nach der recht erfolgreichen Hinrunde war ja unser Ziel für die Rückrunde, noch unter die vorderen Plätze zu kommen und evtl. den Aufstieg in die Gruppenliga zu erreichen. Trotz guter Leistungen aber mit einigem Pech was Verletzungen und Krankheiten anbetrifft, wird dieses Ziel nur noch sehr schwer zu erreichen sein.

Zwei Spiele möchten wir hier doch noch besonders erwähnen. Durch eine überragende kämpferische Leistung erkämpfte sich die Mannschaft ein 0:0 gegen den Tabellenführer KSV Hessen Kassel II. Das war bis jetzt noch keiner Mannschaft in der Kreisliga gelungen. Die Hessen hatten bis dahin alle Spiele gewonnen und lediglich ein Gegentor bekommen. Auch gegen die Mannschaft vom KSV Baunatal zeigten die Jungs große Moral und verloren knapp und unglücklich mit 0:1.

Hier die Ergebnisse der Rückrunde:

KSV Baunatal   -           SVN                               1:0

SVN                 -           VFL Kassel II                 12:1

Tuspo Waldau  -           SVN                               2:2

SVN                 -           KSV Hessen Ks II            0:0

JFV Söhre         -           SVN                               2:2

Viele Grüße

Jan, Hardy, Mathias

 

G-Junioren / Bambini

Endlich wieder an der frischen Luft!!

Die Kinder konnten es kaum erwarten, dass sich das Hallentraining dem Ende neigte. Aber auch die Trainer waren froh, dass sich die „Ohren“ wieder erholen konnten. Bei einer Trainingsbeteiligung von 15-17 Kindern kann man sich den Lärmpegel vorstellen. Dazu kommt, dass wir nur ein Drittel Hallenteil zur Verfügung hatten. Nach den Osterferien war es dann soweit und wir konnten wieder „raus“. Pünktlich zum ersten Training kam dann auch die Sonne raus und wir konnten mit dem Training beginnen. Durch die Hilfe von Stefan und Jan bauen wir meist 3 Stationen auf und können in kleinen Gruppen besser mit den Kindern arbeiten. Kleine Spiele und Wettkämpfe mit und ohne Ball werden dann mit Begeisterung durchgeführt.

Das Abschlussspiel oder ein Turnier zum Schluss darf dabei natürlich nicht fehlen.

Die Trainingsbeteiligung ist, wie in der Halle, zwischen 15 und 17 Kids, super.

Trainingszeit der G Junioren (5-6 Jahre) ist immer Montag von 17.00 – 18.30 Uhr,

aber auch die F-Junioren (7-8 Jahre) trainieren um die gleiche Zeit.

Da die nächste Ausgabe im August erscheint, wünsche ich allen Lesern eine schöne Sommer – und Urlaubszeit.

Frank

 

 

Seitenanfang 

Radsport

U15

Ferdinand Keidel und Leo Pudewell haben sich in der diesjährigen Bezirksmeisterschaft stetig gesteigert und am Ende den Titel nur denkbar knapp verpasst.

So bleibt ein hervorragender zweiter Platz. 

 

U17

Lukas Appel und Cedric Kögler sowie Johannes Gallinger und Maxim Kögler haben uns in diesem Jahr in dieser Altersklasse vertreten.

Appel/Kögler lieferten sich das gesamte Jahr ein Kopf an Kopf Rennen mit der Mannschaft aus Tann. Selbst nach Hin- und Rückrunde konnte kein Sieger ermittelt werden. Im nötigen Entscheidungsspiel hatte Tann das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite und Lukas Appel und Cedric Kögler mussten sich mit Platz zwei begnügen.

Maxim Kögler und Johannes Gallinger spielten eine ordentliche Bezirksmeisterschaft und verpassten als vierte das Podest denkbar knapp.

                

Landesliga Nord.

Nordshausen III Luca Grellert / Steven Marant

Nordshausen IV Marvin Schade / Florian Schadow

In der Landesliga führen nach 5 Spieltagen Luca und Steven mit 54 Punkten und 125:50 Toren vor dem RV Hochstadt mit 49 Punkten und 96:46 Toren, gefolgt vom TuS Mengeringhausen mit 42 Punkten und 99:45 Toren. Florian und Marvin stehen zurzeit auf Tabellenplatz 11 mit 19 Punkten und 53:93 Toren.

Wenn Luca und Steven ihren ersten Platz am letzten Spieltag halten können, steigen die beiden direkt in die Verbandsliga auf. Ansonsten ist ihnen die Aufstiegsrunde sicher.

Der letzte Spieltag findet am 16.06.2018 in Baunatal statt. Wir drücken ganz fest die Daumen für den direkten Aufstieg.

Ein großes Dankeschön an Trainer Siggi Mergel, der an vielen Spieltagen mit dabei war und, wann immer nötig gewesen, als Ersatzspieler für die 4. Mannschaft gespielt hat.

Katja Marant

2. Bundesliga

Christian Gallinger und Andreas Reichenbacher hatten sich nach durchwachsener Hinrunde für den Rückrundenauftakt in Leimen einiges vorgenommen.

Aber auch hier konnten Gallinger/Reichenbacher keine konstante Leistung abrufen. Bedingt durch individuelle Fehler wurden gegen den Tabellenzweiten aus Leeden und gegen Bechhofen unnötig Punkte liegen gelassen. Neben dem sicheren Sieg gegen den Gastgeber, brachten die Nordshäuser dem souveränen Tabellenführer aus Stein noch die zweite Saisonniederlage ein.

Vor den letzten beiden Spieltagen, die beide im Juni stattfinden, liegen Christian Gallinger und Andreas Reichenbacher auf Platz fünf und damit knapp hinter den ersten drei Plätzen die zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigen. 

 

Leeden             -           Nordshausen                4:3

Leimen             -           Nordshausen                1:4

Stein 2             -           Nordshausen                2:3

Bechhofen        -           Nordshausen                2:2

 

Tabelle: Radball 2. Bundesliga Staffel Mitte 2018

                                               Spiele              Punkte

1                 Stein 2                               14                    36

2                 Naurod                               15                    32

3                 Leeden                               15                    28

4                 Klein-Gerau                       14                    27

5                 Nordshausen                     15                    27

6                 Bechhofen                         15                    26

7                 Bolanden                           15                    19

8                 Iserlohn 2                           14                    18

9                 Krofdorf 2                          14                    13

10              Ginsheim                           15                    13

11              Goldbach                            15                    11

12              Leimen                               15                      2

 

 

Seitenanfang 

Tischtennis

Liebe „aktuell“- Leserinnen und -Leser!

Nordshausen I spielt in der 1. Kreisklasse, eine Klasse, die der Spielstärke der Mannschaft entspricht. Das macht sich auch auf die Stimmung der Mannschaft positiv bemerkbar. Außerdem war es ein glücklicher Umstand, dass Michael Ackermann, nach einer längeren Pause, wieder als Spieler zur Verfügung steht. Es wird mal gewonnen und auch verloren, doch momentan sind alle mit diesen Ergebnissen zufrieden, denn wir wollen weder auf- noch absteigen.

Ich freue mich über diese Entwicklung und die gute Stimmung in unserer Abteilung und so können wir den Spielbetrieb mit zwei Mannschaften aufrechterhalten. Jedoch nur unter der Voraussetzung, dass alle Spieler der 1. Mannschaft treu bleiben. Wenn ein Spieler aus Nordshausen II aufrücken muss, ist die Spielerdecke in der 2. Mannschaft zu dünn, um eine ganze Serie zu überstehen. Bei allen guten Nachrichten ist diese Situation nicht gut für die Abteilung, sie ist in einem labilen Zustand.

Nach Abschluss der Serie 2017/18 belegt Nordshausen I den 8. Tabellenplatz aber deutlich vor den hinter ihr liegenden Mannschaften.

Nordshausen II mischte in der 3. Kreisklasse ordentlich mit und beendete die Vorserie auf dem 1. Platz. In der Rückrunde musste die Mannschaft mit den Tabellenführern aus den anderen sechs Gruppen zusammenspielen. Wir belegten den 4. Platz von 7 Mannschaften und waren damit hoch zufrieden.

Im Pokal ist Nordshausen I in der Vorrunde ausgeschieden. Nordshausen II erreicht zwar die Endrunde, musste sich aber gleich im 1. Spiel gegen den TTC Weser Diemel geschlagen geben.

 

Am 7.05.2018 war Jahreshauptversammlung unserer Abteilung.

Nachdem ich die anwesenden Mitglieder begrüßt hatte, hielt ich meinen Jahresbericht und auch den Kassenbericht. Die Neuwahlen unseres Vorstandes ergaben keine Änderung in der Abteilungsleitung. Es wurden Harald Rühling (Abteilungsleiter)und Heinrich Kawaletz (Stellvertreter) gewählt. Für den ausscheidenden Peter Pee wurde Dirk Momberg als Kassenprüfer gewählt.

Die Mannschaftsaufstellungen für die kommende Serie wurden besprochen.

Die Sommerpause wird im Juli sein. Am Montag, dem 6. August ist 1.Trainingstag. Wir werden mit den Vorbereitungen für die neue Serie beginnen müssen, weil Anfang September schon die neue Spielserie anfängt.

Ich wünsche allen Tischtennisspielern eine gute und erholsame Sommerpause, damit wir mit neuem Schwung in die nächste Serie starten können.

Ihnen, liebe „aktuell“-Leserinnen und -Leser, wünsche ich auch alles erdenklich Gute, einen schönen und warmen Sommer sowie erholsame Ferien.

Harald Rühling –Abteilungsleiter-

 

 

 Seitenanfang 

Jedermannsport

Liebe Leserinnen und Leser von „aktuell“,

zunächst erst einmal eine Übersicht über die Übungszeiten unserer verschiedenen Gruppen:

Yoga unter der Leitung von Jutta Peter, Tel.: 0561-404511, jeden Montag, von 18:15 bis 19:15 Uhr, ausgenommen in Zeiten der hessischen Schulferien. Trainingsort ist der Sportraum der Grundschule Brückenhof/ Nordshausen,

Unsere Zumba Gruppe trifft sich jeden Mittwoch von 18:15 Uhr bis 19:15 Uhr in der Sporthalle Nordshausen.
Wer Lust hat meldet sich bei Stephanie Nordheim, 0561-7056882.

Die Übungsabende der Gymnastikgruppe finden wie bisher am Mittwoch um 19:30 Uhr und um 20:30 Uhr in der Sporthalle Nordshausen statt.

Übungsabend Jedermannsport, mit Gymnastik, Bewegungstraining, Ballspielen und so weiter unter der Anleitung unserer Trainerin Olga Schulz, hier ist für jeden etwas dabei.

Donnerstags, 20:00 Uhr, Sporthalle Nordshausen,

Das Kinderturnen jeweils montags ab 15:30 Uhr leitet Andrea Steinberg, Tel. 0561-474447.

Hier nun noch einige wichtige Termine für alle Mitglieder der Abteilung Jedermannsport. Am Sonntag, den 10.06.2018 wollen wir eine gemeinsame Radtour unternehmen. Einzelheiten hierzu werden noch bekannt gegeben.

Unser schon traditionelles Sommerfest findet am Donnerstag, den 21.06.2018, auf dem Sportplatz statt. Beginn ist um 17:00 Uhr.

Die Trainingspause beginnt in diesem Jahr am Donnerstag, dem 14.06.2018 (letztes Training) und endet am Donnerstag, 09.08.2018 (erstes Training).

Die diesjährige Jedermannfahrt findet statt vom Freitag, 17.08.2018 bis Sonntag, 19.08.2018 und führt uns in die Lüneburger Heide, nach Walsrode und Hamburg. Weitere Einzelheiten hierzu können bei Bernd Feldmann erfragt werden.

Hans-Dieter Reichenbacher –Schriftführer-

Das Wetter, die Stimmung und die kompetente Führung zum Hirzstein waren gut. Wir waren rechtzeitig vor dem großen Regen wieder in der Grillhütte. Der Abschluss mit einer Bratwurst, Musik und Freibier war sehr gelungen.

 

 Seitenanfang 

Tennis

Liebe Tennisfreunde,

die diesjährige Platzeröffnung fand am 27. April statt. Es konnte nur auf drei Plätzen gespielt werden. Durch die lange Kälteperiode bis in den April hinein war es nicht möglich, mit der Frühjahrsinstandsetzung der Plätze rechtzeitig zu beginnen. Dazu kam noch, dass Herr Dietzel als angedachte Unterstützung für unseren Platzwart Robert berufsbedingt nur zeitweise zur Verfügung stand, so dass Robert oft an den Plätzen allein arbeiten musste.

Noch einmal einen großen Dank an Robert für seinen Einsatz. Für das nächste Jahr muss jedoch eine bessere Lösung bezüglich der Platzinstandsetzung gefunden werden. Eine Ausführung durch eine Fachfirma könnte aber eine Beitragserhöhung mit sich bringen.

Das Training durch unsere Vereinstrainer Timo Trott, Phillip Kellner und Anne Niskanen hat mit über 20 Gruppen begonnen. Die Trainingsgruppen konnten auch wieder durch neue Mitglieder aufgefüllt werden, die wir am 01.05.18 beim „Schnuppern“ auf unserer Anlage für unseren Sport begeistern konnten. Timo, Phillip und Anne leiteten das Schnuppertraining, bei dem mehr als 20 Gäste auf unserer Anlage waren. Die Belegungszeiten der Trainingsgruppen kann man dem Plan in unserem Schaukasten entnehmen.

Durch Initiative von Timo werden wir diese Saison den 1. Nordshäuser LK-Cup auf unserer Anlage ausrichten; ein offenes LK-Turnier mit einem 32er-Herren- und einem 16er-Damen-Feld ab LK 7. Das Gesamtpreisgeld liegt bei 300,- €. Eigene Vereinsmitglieder zahlen bei Teilnahme ein ermäßigtes Nenngeld. Für weitere Informationen wendet euch bitte an Timo, es liegen schon mehrere Anmeldungen vor.

Hier noch einige Termine für die laufende Saison:

-      21.06.18 – 24.06.18      1. Nordshäuser LK-Cup für Damen und Herren

(Meldeschluss ist der 18.06.18)

-      07.09.18 – 09.09.18      Jugendvereinsmeisterschaften

Sollte ich noch keine E-Mail-Adresse von euch besitzen, leitet mir diese bitte zu, so dass ich sie in meinen Verteiler aufnehmen kann, um euch einfacher zu erreichen und zu informieren.

Euch allen schöne tennisreiche Wochen!

Uli Burger

 

     Seitenanfang 

Feuerwehr

Jugendfeuerwehr

Das Frühjahr startete für uns sehr ereignisreich. Neben dem Osterfeuer, an welchem wir die Fackelumzüge begleiteten und einen eigenen Stand hatten, fand auch unser jährliches Trainingslager statt. Dies war aus zweierlei Gründen etwas ganz Besonderes, denn zum einen waren wir bei der Feuerwehr Elgershausen zu Gast und schlugen dort unser Nachtlager auf, zum anderen trainierten wir mit zwei Mannschaften. Ab dem 16. Lebensjahr haben die Jugendlichen die Möglichkeit die Leistungsspange, das höchste Abzeichen der Jugendfeuerwehr, zu erlangen.

Im Laufe des Frühjahres hatten wir zudem einen großen Anlauf an Neueintritten. So sind zwei Jugendliche von extern zu uns gestoßen sowie vier Übertritte der Kinderfeuerwehr. Somit sind wir derzeit 27 Jugendliche.

Über weitere Neueintritte würden wir uns natürlich freuen.

Sollte auch Ihr Kind zwischen 10 und 17 Jahren sein und ein spannendes und abwechslungsreiches Hobby suchen, so stehen unsere Türen donnerstags von 18.00-20.00 Uhr offen.

Patrick Kiesewetter -Jugendfeuerwehrwart-

Kinderfeuerwehr

Am 18. 11. 2017 haben 12 unserer Kinder die Tatze Stufe 1 und Stufe 2, das neue, in Hessen einheitliche Kinderfeuerwehrabzeichen abgelegt. Nach der erfolgreichen Teilnahme an verschiedenen Aufgaben, z.B. Nennen der Aufgaben der Feuerwehr oder einen Notruf abzusetzen, konnten die Kinder stolz ihre Urkunde und das Abzeichen entgegennehmen. Bei den verschiedenen Stationen hat uns die Jugendfeuerwehr tatkräftig unterstützt. Vielen Dank! In diesem Jahr haben wir erstmals auch die Stufe 3 und 4 für die größeren Kinder angeboten. Am 14.4. haben 12 Kinder aus den Kinderfeuerwehren Bettenhausen-Forstfeld und von unserer Kinderfeuerwehr im Feuerwehrhaus Forstfeld ihre Tatze verliehen bekommen. Die Großen mussten ebenfalls verschiedene Aufgaben im Trupp, also zu zweit, an verschiedenen Stationen lösen. Zum Beispiel: Was mache ich, wenn es brennt oder wo bekommt die Feuerwehr ihr Wasser her. Die Kinder hatten hierbei eine Menge Spaß und konnten zeigen, was sie bereits gelernt haben.

Auch 2018 stehen wieder viele weitere schöne Veranstaltungen und Dienste auf dem Programm. Im ersten Quartal haben wir einen kleinen Erste-Hilfe-Kurs angeboten. Und im Sommer werden wir im Feuerwehrhaus übernachten und an der 3. Kinderfeuerwehrolympiade teilnehmen.

2018 werden wieder viele unserer Kinder 10 und in die Jugendfeuerwehr übertreten. Aus diesem Grund können wir neue Kinder im Alter zwischen 6 und 9 Jahren in der Kinderfeuerwehr aufnehmen. Wir treffen uns immer alle zwei Wochen mittwochs zwischen 16:30 und 18:00 Uhr. Bei Fragen können Sie sich gerne an unsere Kinderfeuerwehrwartin Alexandra Emde unter der Telefonnummer 0561/4000443 wenden.

 

  Seitenanfang 

VdK

VdK-Nordshausen geht in die Sommerrunde

 

Künftig wird der Damen-Nachmittag bei Kaffee & Kuchen um unsere Herrenrunde erweitert.  Es hat sich herauskristallisiert, dass gemeinsames Schnuddeln zur Kaffeezeit  - genau so wie die Mitgliedertreffen – Spaß machen und die Herren freuen sich, mit dabei zu sein.

Wie gewohnt findet der Kaffee-Nachmittag jeden 2. Dienstag eines ungeraden Monats um 15 Uhr im Bürgerhaus statt. Organisatorisch wird er derzeit vornehmlich vom Vorsitzenden organisiert. Leider hat sich bislang kein fester Helferstamm gefunden, der die Vorbereitung übernimmt.  Es wäre schön, wenn sich hierfür feste Ansprechpartner finden könnten. Der Vorsitzende dankt den bisherigen Mithelfern sehr für ihr Engagement, denn ohne sie würden die Aktivitäten des Vereins nicht zu bewerkstelligen sein.

Unser April-Treffen in der Gaststätte Hohes Gras war gut besucht und es herrschte eine charmante Stimmung bei Sonnenschein nach dem Essen im Biergarten. Wir konnten liebe Gäste begrüßen, die wir seit langer Zeit kennen und das wiedersehen war wunderbar.

Der nächste Kaffee-Nachmittag findet am Dienstag, 10. Juli 2018 um 15 Uhr im Bürgerhaus statt.

Das nächste Mitgliedertreffen am 20. Juni 2018 wird im Finkenherd sein.  Nähere Informationen werden wie immer im Schaukasten am Bürgerhaus ausgehängt und sind in der HNA zu lesen.

Wir freuen uns über jeden, der einfach mal bei uns vorbeikommen möchte, um uns kennenzulernen. Für nähere Informationen einfach anrufen!

 

Ihr Manfred Krummel

Vorsitzender

KS-402677

 

Seitenanfang 

Gesangverein

Liebe Aktuell-Leserinnen und Leser,

Die Vertretungszeit bei den Tönewerfern ist beendet! Nach nur dreimonatiger Babypause hat Frau Wittmer die Proben wieder übernommen und kann nahtlos an das Erlernte der vergangenen Wochen anknüpfen.

Der Gesang-Verein heißt an dieser Stelle Frau Wittmer „Herzlich Willkommen zurück!“ und wünscht ihr für die musikalische wie familiäre Zukunft alles erdenklich Gute.

Zugleich sind wir dankbar, dass mit Herrn Habich eine kompetente und flexible Schwangerschaftsvertretung die Tönewerfer am Leben gehalten und musikalisch zu neuen Herausforderungen motiviert hat. Herr Habich wird uns auch weiterhin unterstützen und wir freuen uns auf ein Wiedersehen spätestens beim traditionellen Adventskonzert in der Klosterkirche.

Bis dahin ist noch etwas Zeit, sich an klassische Pop- und Acapella-Stücke „á la Tönewerfer“ zu wagen. Einige davon werden anlässlich des 10. Geburtstags des Chores im Gottesdienst zum Stadtteilfest im August zu hören sein.

Wer Lust hat, seine Stimme und die Tönewerfer etwas genauer kennen zu lernen ist ab sofort wieder freitags um 18:30 Uhr bei den Proben im Bürgerhaus Nordshausen herzlich Willkommen!

Christian Knauf

 

Seitenanfang 

Kulturverein

Liebe Nordshäuserinnen und Nordshäuser,

liebe „aktuell“ -Leserinnen und –Leser!

Die Jahreshauptversammlung des Kulturvereins fand am 13.03.2018 im Bürgerhaus statt. Nach den üblichen Berichten standen die Neuwahlen des gesamten Vorstandes auf dem Programm. Acht Vorstandsmitglieder wurden von den Mitgliedsvereinen einstimmig gewählt. Somit sind Harald Rühling (1. Vorsitzender), Karl-Heinz Brede und Bernd Feldmann (stellvertretende Vorsitzende), Karl Rost (Schatzmeister), Karsten Hochhuth (Schriftführer), Christoph Nordheim (stellv. Schriftführer) und die beiden Beisitzer Karin Zeidler und Marco Schmidt für zwei Jahre gewählt.

Das Osterfeuer am 31. März hat auch in diesem Jahr viele Menschen angelockt. Trotz des bedeckten und wolkigen Wetters kamen wieder viele Besucher zu dem Feuer am Grillplatz.

Am 14. April war Nordshäuser Umwelttag, das Wetter war gut und die Sonne schien auch. Die über 100 fleißigen Helfer machten sich auf den Weg, um unsere Gemarkung von Schmutz und Unrat zu säubern. Wir, als Organisatoren, danken nochmals allen Helfern, die sich für eine saubere Umwelt und eine gepflegte Gemarkung rund um Nordshausen einsetzen.

Das Stadtteilfest findet am 11. und 12. August an der Klosterkirche statt. Neu ist, dass wir in diesem Jahr nur am Samstag und Sonntagvormittag feiern. Der Samstag beginnt mit einem großen Spielfest, bei dem natürlich Spaß und Vergnügen für unsere kleinen Besucher nicht zu kurz kommen. Hauptattraktion ist in diesem Jahr der „Herr Müller mit seiner Gitarre“. Kaffee und Kuchen gibt’s im Kirchgarten, Leckeres vom Grill und Getränke auf dem Festplatz. Am Nachmittag wollen wir einen Fassbieranstich mit unserem Schirmherrn vornehmen. Abends gibt es Livemusik auf dem Festplatz mit der Gruppe „Herrenabend“.

Der Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst, bei dem der Gesangverein und der Posaunenchor eingebunden werden. Auch ist zum Ende des Stadtteilfestes ein Eintopfessen vorgesehen. Schon jetzt freuen wir uns auf ein schönes Fest an der Klosterkirche, bei hoffentlich schönem Wetter.

 

Fritz Poppenhäger ist 90 Jahre geworden!

Der Ehrenvorsitzende des Kulturvereins, langjähriger SPD-Politiker und Stadtältester feierte am 6. Mai Geburtstag.

Das aus einer alten sozialdemokratischen Familie stammende Geburtstagskind widmete sich schon früh der Kommunalpolitik in Kassel. Hier hat Fritz Poppenhäger von 1960 bis zu seinem Ausscheiden in 1997 viele wichtige Funktionen ausgeübt und als langjähriger finanzpolitischer Sprecher der SPD-Mehrheitsfraktion die Finanzpolitik der Stadt Kassel maßgeblich mitgestaltet und sich stets für einen ausgeglichenen Haushalt eingesetzt. Ein Ziel, das heute wieder Oberbürgermeister Christian Geselle erreicht hat.

Ganz besonders Nordshausen hat von ihm profitiert. Man sieht es dem Stadtteil an, man spürt es an seinem regen Vereinsleben. Hier engagiert er sich auch jetzt noch intensiv als Ehrenvorsitzender des Kulturvereins und der Nordshäuser SPD.

Fritz Poppenhäger hat dafür gesorgt, dass im Nordshäuser Entwicklungsplan 1981 die Ziele für die Weiterentwicklung Nordshausens festgeschrieben worden sind. Besonderen Wert hat er dabei, neben der sinnvollen Verbindung zwischen dem alten Ortskern und dem von ihm mit auf dem Weg gebrachten neuen Wohngebieten mit der vom Ortsbeirat initiierten Ortskernstudie Nordshausen, der Planung für eine Randbebauung Dönche sowie den Ausbau der Gemeinschaftseinrichtungen, auf die Erhaltung und Pflege der historischen Substanz gelegt. Dank des unermüdlichen Engagements von Fritz Poppenhäger verfügt Nordshausen heute über eine gute Infrastruktur. Nordshausen, einer der kleinsten aber schönsten Stadtteile Kassels, wurde deshalb nicht ohne Grund oft auch „Poppenhausen“ genannt.

In seiner über 12-jährigen Tätigkeit als Ortsvorsteher ab 1981 ragen die von ihm initiierte 900-Jahr-Feier der ehemaligen Gemeinde Nordshausen mit der Entwicklung eines eigenen Wappens in 1976, die Feier zur 50. Wiederkehr der Eingemeindung Nordshausens in die Stadt Kassel in 1986 oder die Gründung des Kulturvereins Nordshausen in 1991 mit der heute eigenverantwortlichen Betreuung des Bürgerhauses und des Nordshäuser Freizeitgeländes – die ohne das jahrelange unermüdliche Engagement von Fritz Poppenhäger nicht existent wären – hervor. Die 925-Jahr-Feierlichkeiten sind von ihm ebenfalls initiiert und maßgeblich gestaltet worden.

Auch beruflich hat Fritz Poppenhäger Vorbildliches geleistet. In den 60-iger und 70-iger Jahren hat er – aufbauend auf Studien im In- und Ausland – als allseits anerkannter Krankenhausfachmann im Landeswohlfahrtsverband Hessen zusammen mit dem späteren Landrat Willi Eiermann die Reform der Psychiatrischen Krankenhäuser zielstrebig vorangebracht und mit Hilfe der von ihm eingeworbenen Modellförderungsmittel des Bundes hessenweit gemeindenahe Behandlungsangebote – mit heute an den Krankenhäusern existenten Institutsambulanzen – für psychisch kranke Menschen aufgebaut.

Für seine Leistungen ist er bei seinem Ausscheiden in 1993 mit der Ehrenplakette des LWV Hessen in Gold ausgezeichnet worden.

Seit frühster Jugend hat sich Fritz Poppenhäger dem Sport gewidmet. Neben Fußball und Leichtathletik war er begeisterter Akrobat. Noch heute sind seine vielen Saldi und Flick-Flacks in guter Erinnerung, die er bis zu seinem 65. Lebensjahr noch gelegentlich in froher Runde gesprungen hat.

Heute fährt Fritz Poppenhäger mit seinen Enkelkindern gern Ski und hält sich mit Radfahren fit. Er ist Inhaber des goldenen Sportabzeichens, das er 14-mal wiederholt hat.

In seiner kommunalpolitischen und beruflichen Zeit hat Fritz Poppenhäger viele Ehrenämter begleitet. Hier ragen die langjährige Tätigkeit als Mitglied des Verwaltungsrates der damaligen Sparkasse Kassel, der Aufsichtsräte der KVG, der Städtischen Werke AG, Flughafen Kassel/Calden, der BUGA, des Zweckverbandes Raum Kassel oder als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Orthopädischen Klinik Kassel gGmbH heraus.

Fritz Poppenhäger ist für sein ehrenamtliches Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz, dem Ehrenbrief des Landes Hessen, der Dr. Johann-Eberle-Medaille des Sparkassen- und Giroverbandes, der Stadtmedaille der Stadt Kassel und der St.-Florians-Medaille in Silber ausgezeichnet worden. Er führt die Ehrenbezeichnung „Stadtältester der Stadt Kassel“.

In seinem Geleitwort zum Leben und Wirken von Fritz Poppenhäger schreibt Finanzminister Hans Eichel als langjähriger Weggefährte: „… Kassel, Nordshausen hat ihm viel zu verdanken. Nicht alle haben ihm auch zur rechten Zeit gedankt. Wer so viel bewegt und sich anstrengt, strengt auch andere an. Nicht alle schätzen das – aber solche Menschen, wie Fritz Poppenhäger, bringen das Gemeinwesen voran. Und etwas Besseres kann man über das ehrenamtliche Engagement eines Menschen, über einen Citoyen im ursprünglichen Sinne des Wortes, nicht sagen. Also danken wir Fritz Poppenhäger, wünschen ihm noch viele gute Jahre und setzen auf sein fortdauerndes Engagement. Er möge anstrengend bleiben, dann bewegt er auch heute noch etwas!...“

 

Fritz Poppenhäger hat seinen Ehrentag im Kreis seiner Familie und seiner Freunde verbracht. Als Gratulant ist auch der Oberbürgermeister der Stadt Kassel, Christian Geselle, zum Geburtstagkind gekommen.

Leider musste der Tag ohne seine Frau Romi stattfinden, die in 2015 unerwartet verstorben ist und mit ihm 61 Jahre in harmonischer Ehe verheiratet war.

Harald Rühling –Kulturverein Nordshausen-

 

 

Seitenanfang 

Klosterkirche und Förderverein

Es grünt so grün im Klostergarten & Musik von Weltklasse

Wer am Klostergarten entlang schlendert sieht die Farbenpracht und die Schönheit dieses Kleinods.

Wir möchten unseren Klostergarten mehr in unsere Veranstaltungen einbinden. So findet bspw. am Freitag, dem 25. Mai 2018, um 18 Uhr ein ökumenischer Frühlingsabend mit Andacht unter Mitwirkung unseres Posaunenchors statt. Im Anschluss picknicken wir im Garten und teilen mitgebrachte Speisen. Getränke sind vorrätig. Wir freuen uns über viele Besucher.

Am 26. Mai laden wir zum Schnupper- und Aktionstag von 10 bis 16 Uhr in den Klostergarten ein. Lernen Sie die vielen Kräuter und Pflanzen kennen, die es in unserem Klostergarten zu entdecken gibt und legen Sie vielleicht auch selbst Hand an, um u. a. dem wuchernden Unkraut Einhalt zu gebieten. Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß und wir würden ein großes Stück in Sachen Gartenpflege vorwärtskommen. Für Speis & Trank ist gesorgt.

Am 10. Juni heißen wir um 18 Uhr Nina Osina willkommen. Sie wird uns Werke von Iwan J. Chandoschkin,
Paul Hindemith und 
Johann Sebastian Bach darbieten.

Am 1. Juli ist der Kultursommer Nordhessen mit Midori (Violine) und Özgür Aydin (Flügel) bei uns zu Gast.

Mit drei Jahren hatte Midori ihren ersten Auftritt als Geigerin. Als Elfjährige debütierte sie bereits bei den New Yorker Philharmonikern. Mit 20 hatte sie mit Bernstein und Abbado, Barenboim und Boulez, den Berliner Philharmonikern oder dem London Symphony Orchestra gespielt. In der Klassikwelt war sie ganz oben angekommen, aber es drängte sie, ihren Horizont zu erweitern. Sie studierte Psychologie, engagierte sich in sozialen Projekten und wurde 2007 von Ban Ki-moon, dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, zur Botschafterin des Friedens ernannt.

Heute unterrichtet sie an der University of Southern California in Los Angeles und ist weiterhin in den großen Konzertsälen der Welt zu Gast. Sie liebt die Abwechslung - konzertiert mit großen Orchestern und empfindet Kammermusik als etwas ganz Besonderes. Mit ihrem Duopartner Özgür Aydin musiziert sie bereits seit mehreren Jahren immer wieder gerne - beste Voraussetzungen also, um gemeinsam eine Persönlichkeit als Duo entwickeln zu können, so wie es die große Geigerin fasziniert und motiviert.

Solemo, Schluckspecht und der Boddle-Shop sorgen fürs leibliche Wohl!

Wir wünschen allen einen schönen Sommer

Miriam Riemer für die Klosterkirche

 

   

Seitenanfang▲

Kritik, Anregung, verntwortlich und mehr ... ruehling@nordshausen.de
(letzte Änderung am 20.05.2018)