"aktuell" 4/2018

 

 

Hier finden Sie die Texte der Sportvereinszeitschrift „aktuell“ Nr. 4/2018

 

 

Ältestenrat
Vorstand, Jahreshauptversammlung 17.02.2019
Fußball 
Fußball-Junioren
Radball
Tischtennis
Jedermannsport, Jahreshauptversammlung 14.02.2019
Tennis, Jahreshauptversammlung 4.12.2018
Feuerwehr
VdK
Gesangverein, Adventskonzert 2018

Kulturverein
Klosterkirche Nordshausen
 

 - Alle Beiträge müssen namentlich gekennzeichnet sein.
Für den Inhalt haftet der Verfasser. Für Druckfehler
und dergleichen keine Haftung.-

 Annahmeschluss für Nr. 1/2019 am 18. Februar 2019

 

Der Sportverein Kassel-Nordshausen bietet:

1. Fußball für alle Altersstufen
2. Jedermann - Sport,
    Gymnastik
    Kinderturnen
    Zumba
    Yoga
3. Radball               
4. Tennis
5. Tischtennis

                                                                     

Vorstand

Gratulationen

Wir wünschen allen Jubilaren Glück, Gesundheit und Wohlergehen!

Dezember 2018

02.12. Norbert Itter                     55 Jahre

Januar 2019

13.01. Norbert Landsrath           60 Jahre

14.01. Karl-Heinz Brede             70 Jahre

19.01. Brunhilde Henkes           65 Jahre

23.01. Stefan Hempel                55 Jahre

Februar 2019

08.02. Heinz-Günter Itter           70 Jahre     

Soll Ihr Geburtstag grundsätzlich nicht veröffentlicht werden, so teilen Sie uns das bitte schriftlich mit.

                                                                               Der Vorstand

 

Wir gratulieren folgenden Vereinsmitgliedern ganz herzlich zu ihrem Geburtstag:

 

Ansprechpartner

 für den Gesamtverein:              Bernd Engelhardt,  Tel.:  0561  -  40 63 88

Mobil:   0162 3701007

E-Mail:  Vorsitzender @sv-1890-nordshausen.de

 

Kassenangelegenheiten:                           Sven Marant, Tel:   0561  -  47 29 32

Mobil:   0172 7417365

 E-Mail:  Schatzmeister@sv-1890-nordshausen.de

 

Hallenvermietung:                    Heinrich Kawaletz,  Tel.:  0561  -  40 71 88

Mobil:      0173 2683005

E-Mail:  Hallenwart@sv-1890-nordshausen.de

 

Unsere Geschäftsstelle befindet sich in unserer vereinseigenen Sporthalle,  Auf der Dönche 6, 34132 Kassel, Tel.: 0561  4008642

Bürozeiten:             Montag                  von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Dienstag                 von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

                              Freitag                   von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr                                         

 

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,

das Jahr neigt sich schon wieder dem Ende zu, für den SV Nordshausen war es ein Jahr mit keinen besonderen Vorkommnissen. Die sportlichen Erfolge waren recht erfreulich, die Trainings- und Übungsstunden nahmen ihren normalen Verlauf.

Leider gibt es auch Trauriges zu berichten: Unser Fußballer hatten im vergangenen Halbjahr den Tod zweier verdienter Mitglieder, die der Abteilung in den vergangenen Jahren, als Spartenleiter vorstanden, zu beklagen. Im Juni verstarb Peter Scholz im Alter von 80 Jahren. Norbert Schmidt im September im Alter von gerade mal 62 Jahren.

Bereits jetzt findet Ihr in diesem Heft die Einladung zur Mitgliederversammlung im Februar 2019, auf der auch über das Projekt „Sanierung der vereinseigenen Sporthalle“, wie soll die weitere Vorgehensweise sein,  abgestimmt werden soll. Wir werden die Einladung auch im Vereinskasten (links vor dem Eingang der Sporthalle) aushängen.

Was liegt uns noch am Herzen?

Selbstverständlich wünschen wir allen Vereinsmitgliedern mit ihren Angehörigen und allen Bewohnern Nordshausens ein gesegnetet Weihnachtsfest und das denkbar Beste für das Jahr 2019!

Für den Vorstand                                                   Bernd Engelhardt

 

Einladung zum Adventskaffee 2018

 Liebes Vereinsmitglied,

mit diesem Schreiben möchten wir euch ganz herzlich zum

 4. Nordshieser Adventskaffee am Samstag, den 01. Dezember 2018ab 15.00 Uhr, in das Clubhaus einladen.

Alle Mitglieder ab dem 65. Lebensjahr und alle, die dieses Jahr noch das

65. Lebensjahr vollenden werden, sind zusammen mit Ihrem Partner/-innen unsere Gäste.

 Um besser planen zu können, bitten wir bis zum 27.November 2018 um eine Rückmeldung an die Euch bekannte Adresse.

 Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

 Eurer SV 1890 Kassel-Nordshausen

Der Vorstand

 

Einladung zur Mitgliederversammlung des

SV 1890 Kassel-Nordshausen e.V.

17. Februar 2019 im Clubhaus auf der Dönche

Beginn:  11.00 Uhr

 

Tagesordnung:

1.     Begrüßung und Feststellung der satzungsgemäßen Einladung

2.     Totengedenken

3.     Ehrungen

4.     Bericht des Vorsitzenden

5.     Bericht des Verwalters der Mitgliederdatei

6.     Bericht des Schatzmeisters

7.     Bericht der Kassenprüfer

8.     Aussprache

9.     Entlastung des Vorstandes

10.     Neuwahlen

·        Stellvertr. Vorsitzender/-in

·        Schriftführer/-in

·        Beisitzer/-in

·        Ältestenrat

·        Politische Beisitzer

11.     Wahl eines Kassenprüfers/ einer Kassenprüferin

12.     Vorstellung des Wirtschaftsplanes 2019

13.     Aussprache und Abstimmung über den Wirtschaftsplan

14.     Aktueller Stand in Sachen „Sanierung der vereinseigenen Sporthalle“.

Vorstellung des Konzeptes des Architektenbüros

„Die Baufrösche“.

Information über die Finanzierung

Abstimmung über das gesamte Projekt.

 

* Anträge zur Tagesordnung können bis zum 28.01.2019 schriftlich in der Geschäftsstelle,
  Auf der Dönche 6,

 vorsitzender@sv-1890-nordshausen.de

oder bei Bernd Engelhardt, Hinter der Pforte 6,34132 Kassel,

eingereicht werden.

ks.engelhardt@googlemail.com

 

gez.  Bernd Engelhardt  -Vorsitzender-

 

 Seitenanfang 

Fußball

Saisonziel aus den Augen verloren

Diesen Saisonverlauf hatten sich sicherlich alle anders vorgestellt. Statt oben mitzuspielen geht es nun gegen den Abstieg anzukämpfen. Schaut man auf die Tabelle wird schnell klar, wo der Schuh drückt. In den letzten Jahren schossen wir immer um die 100 Tore, wenn wir zwei Gegentore bekamen, schossen wir vorn eben eins mehr.

Von dem 26 Mann starken Kader ist nur noch eine Rumpftruppe übrig. Wir müssen uns in die Winterpause retten. Zum Glück hat sich Marcin Banas mit seinen fast 40 Jahren bereit erklärt wieder auszuhelfen. Ruhi Cinar hat einen neuen Job und steht im Schichtbetrieb auch häufig zur Verfügung. Mit Marc Dietrich konnten wir einen echten Kracher dazugewinnen, leider warf auch ihn eine Verletzung zurück.

Nico Hatikow kann nach seiner Verletzung aus der letzten Saison leider nicht mehr an den Ball treten. Mit ihm fehlen uns ca. 20 geschossene Tore. Zum Glück strebt er nun eine Trainerausbildung an und er möchte dem Verein erhalten bleiben. Martin Rischkowskis Verletzung ließ auch nur wenig Spielzeiten zu, auch hier fehlen ca. 25 geschossenen Tore. Mit den Beiden könnten wir sicherlich ein anderes System spielen.

Junge Spieler die sich unserer Mannschaft vor der Saison anschlossen, waren nicht bereit, den Kampf um einen Stammplatz anzunehmen. Wir können hier keine Stammplatzgarantien geben. Wer nicht bereit ist, sich in ein Team zu integrieren, den muss man gehen lassen, auch wenn es weh tut. Hasib Ghiase ist zur Bundeswehr gegangen, Maxi Preising studiert im Ausland, vielleicht stoßen die Beiden wieder zum Team zurück. Ziel ist es weiterhin, spielerische Lösungen zu finden. Einige Mannschaften, die vor uns stehen, haben zwar Erfolg damit, nur mit langen Bällen zu operieren, dies ist aber nicht unser Weg. Wollen wir hoffen, dass unsere Verletzten sich schnell erholen, dann ist mit uns wieder oben zu rechnen.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen auf unserem Sportgelände.

Sportliche Grüße

Dirk & Ruhi

 Ankündigungen:

Am Samstag, 19.01.2019, findet der Neujahrsempfang der Fußballabteilung statt.

Am Pfingstwochenende Samstag 8. Juni und Sonntag 9. Juni 2019, findet wieder das traditionelle U12-Turnier statt. Zusagen von Eintracht Frankfurt, TSG 1899 Hoffenheim, Hannover 96, Eintracht Braunschweig, RW Essen, VfR Aalen, Stuttgarter Kickers, FSV Frankfurt, Kickers Offenbach liegen schon vor.

 

 Seitenanfang   

Fußball - Junioren

Liebe Sportfreunde,

die Spiele der Hinrunde der Saison 2018/2019 sind absolviert und wir können auf eine durchweg positive Hinrunde zurückblicken. Die meisten Mannschaften haben ihre sportlichen Ziele erreicht oder sogar übertroffen. Unsere B-Jugend überwintert auf dem zweiten Platz in ihrer Gruppe und unsere A-Jugend hat in dieser Saison ebenfalls eine gute Entwicklung vollzogen. Sportlich wurde diese gute Entwicklung durch den zweiten Platz im Kreispokal gekrönt. Mit zahlreichen Fans (siehe Foto) sind wir zum Gruppenligisten Heiligenrode gereist. Trotz einer starken Leistung unserer A-Jugend war an diesem Tag für uns nichts zu holen.

Nun ist es unser Ziel, den älteren Jahrgang unserer A-Jugend in der Rückrunde auch an die Seniorenabteilung unseres Vereins schrittweise heranzuführen. Um den Kontakt zwischen der Jugend- und Seniorenabteilung zu intensivieren, haben die Senioren die Jugendtrainer zum Gänseessen in unser Clubhaus eingeladen. Hierfür möchten wir uns nochmals herzlich bedanken.

In der E-, D- und C-Jugend läuft der Trainings- und Spielbetrieb wie gewohnt konstant und auch erfolgreich. Hier leisten unsere Trainer Ergrün Ünal, Jan Deisel, Mathias Emde und Hardy Busse eine hervorragende Arbeit.

Im Bereich der F-Junioren und Bambini, konnten wir ebenfalls eine positive Entwicklung in der Hinrunde verzeichnen. Die F-Jugend mit dem Trainer Eren Ersoy hat in der Hinrunde einen Großteil ihrer Spiele gewonnen und konnte selbst starken Mannschaften Paroli bieten. Der Zulauf in den jüngsten Mannschaften ist enorm. Wir haben aufgrund der wenigen Hallenzeiten bereits Probleme mit allen Kindern in der Halle zu trainieren, so dass wir auch im Winter noch mit den Kleinen unseren Sportplatz nutzen müssen.

Trotz der vielen positiven Aspekte hat es sich auch in diesem Jahr gezeigt, dass es immer schwieriger wird, die geeigneten Trainer und Betreuer für die einzelnen Mannschaften zu finden. Jede Person, die in der Jugendarbeit einen kleinen Teil einer Aufgabe, im sportlichen oder organisatorischen Bereich übernimmt, hilft uns enorm weiter, dass wir unsere gesteckten Ziele erreichen können. Deshalb möchte ich an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, mich bei allen Trainern und Betreuern der einzelnen Jugendmannschaften für ihr Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz in der Hinrunde 2018/2019 zu bedanken. Denn ohne sie wäre ein Training– und Spielbetrieb erst gar nicht möglich. Auch noch mal deutlich erwähnen möchte ich, dass dieser Trainerjob nicht immer einfach ist und auch einen hohen Zeitaufwand nach sich zieht.

Ein weiterer Dank gilt auch den Eltern. Ohne diese Unterstützung bei Fahrdiensten und Bewirtung auf dem Sportplatz, Kuchenspenden, etc. wäre diese Jugendarbeit schwer möglich. Vielen Dank dafür.

Nun wünsche ich allen Spielern und Eltern eine schöne Adventszeit und einen guten Start in das neue Jahr. Die bisherige Entwicklung in unserer Abteilung lässt mich optimistisch in die Zukunft blicken.

Die Trainingszeiten unserer Mannschaften in der Winterpause finden Sie auf der Homepage der Fußballjugend unter www.sv-nordshausen-jugendfussball.de.

Mit sportlichen Grüßen

                                                           Dietmar Fuleda, Jugendabteilungsleiter

A-Jugend

Liebe Freunde des gepflegten Ballspiels!

Als wir uns im Januar entschieden mit der A-Jugend anzutreten, hatten wir lediglich 5-6 Spieler, die dem Jahrgang entsprachen. Mit viel Mut, Zuversicht und Unterstützung aus der B-Jugend starteten wir in die neue Saison.

Die verlief bisher zufriedenstellend. Im Laufe der ersten Wochen konnten wir einige Neuzugänge begrüßen. Weiterhin bemüht, einen stabilen Kader aufzubauen, konnten wir bis heute sechs Siege und ein Unentschieden erspielen.

Der bisherige Höhepunkt dieser Saison bleibt aber das Erreichen des Kreispokalfinales. In diesem Wettbewerb mussten wir uns lediglich dem späteren Sieger geschlagen geben.

Wir werden alles daran setzen, die Hinrunde mit einem Sieg zu beenden, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Ich freue mich auf die Rückrunde und verbleibe mit sportlichen Grüßen

M. Cocca

B1 – Junioren

Mal wieder haben mich die Jung, nach der mäßigen Vorbereitungszeit (siehe vorangegangener Bericht) überrascht.

Im Spiel gegen die JSG Ahnatal wurde verdient mit 5:0 gewonnen. Ein herzliches Danke schön geht an Dietmar Fuleda, der uns Trainer René und Frank hervorragend vertreten hat.

Dann gab es, auch das kommt immer wieder mal vor, einen Rückschlag. Man unterlag in Wilhelmshöhe nach katastrophaler Abwehrleistung mit 2:6.

Im nächsten Spiel gab es die richtige Antwort auf das Debakel gegen Wilhelmshöhe. Die JSG Waldau /Vollmarshausen wurde verdient mit 4:0 geschlagen.

Die nachfolgenden Spiele gegen den VFL Kassel und SVH Kassel endeten 1:1 bzw.0:0.

Danach gab es die Revanche gegen Wilhelmshöhe. Trotz einer Vielzahl von Chancen wurde nur knapp mit 1:0 gewonnen.

Im nächsten Spiel bei der JSG Waldau /Vollmarshausen gab es einen 1:0 Auswärtssieg.

Im Spitzenspiel verloren wir am letzten Vorrundenspieltag beim VfL Kassel mit 0:2 und überwintern auf einem hervorragenden 2. Platz.

Bis auf den Ausrutscher am 2. Spieltag gegen Wilhelmshöhe ist auf die Defensive Verlass, nur im Sturm fehlt es an Durchschlagskraft bzw. Kaltschnäuzigkeit.

Der Zulauf bei den 14-16-jährigen ist ungeheuer groß, was in dem Alter nicht unbedingt zu erwarten ist. Es finden immer wieder neue Spieler den Weg an die Dönche und wollen beim SV Nordshausen spielen.

Da, wie auch in der Vergangenheit, der eine oder andere Spieler bei den A-Junioren aushelfen muss, trainieren die B und A Jugendlichen zusammen.

Training ist Dienstag und Donnerstag von 17.00 bis 18.30 Uhr

Das Trainerteam Dietmar, René, Marcello und Frank wünscht eine schöne Adventzeit und ein frohes Jahr 2019

Frank

C-Jugend

Nach einem guten Start in die Saison 2018/2019 gestalteten sich die beiden letzten Spiele gegen die punktgleichen Tabellenführer aus Niestetal und dem VFL Kassel schwierig. Hier gelang es unserer Mannschaft leider nur jeweils eine Halbzeit gut mitzuspielen. Was dann aber im Ergebnis zu wenig war. Trotzdem sind wir für den weiteren Verlauf der Saison

sehr positiv eingestimmt, zumal die Spiele gegen die vermeintlich schwächeren Gegner noch ausstehen. In den noch ausstehenden Spielen wollen wir dann die Punkte einfahren und uns wieder in den oberen Bereich der Tabelle vorarbeiten.

Im Kreispokal konnte mit zwei Siegen gegen Ahnatal und Olympia das Halbfinal erreicht werden. Hier wartet allerdings mit dem Tabellenführer der Hessenliga KSV Hessen I ein echter Brocken. Die Mannschaft ist in einer guten Verfassung, Es ist schön zu sehen, wie sich in den letzten Jahren aus den Jungs ein echtes Team entwickelt hat. Die Trainingsbeteiligung ist sehr gut. Die Jungs haben Spaß im Training und das tragen sie auch weiter, so dass im Laufe der Saison noch viele neue Spieler dazugekommen sind. Jetzt gilt es, die neuen Spieler in die Mannschaft zu integrieren und die Jungs stetig weiter zu entwickeln.

In diesem Sinne freuen wir uns auf die noch ausstehenden Spiele und die Rückrunde und wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit.

Mathias, Hardy und Jan

 

D-Jugend

Voller Spannung begann die neue Saison. Da eine große Anzahl an Spielern altersbedingt in die C-Jugend aufstieg, musste sich die D-Jugend neu ordnen und quasi bei null beginnen. Von der E-Jugend kamen durch Weggang der Trainer und einiger Spieler nicht viele „neue“ Spieler dazu. Nach den ersten Spielen wurde recht schnell deutlich, dass die Mannschaft in der laufenden Saison Zeit braucht um sich zu finden. Dies ist jetzt bis zum Ende der Hinrunde auf einem guten Weg - auch wenn sich diese nicht in der Tabelle wiederspiegelt. Die jetzt beginnende Winterpause werden wir mit intensivem Training nutzen, um mit Beginn der Rückrunde als eingespielte Mannschaft aufzutreten und zu punkten. Ein Dank an der Stelle an die Eltern, die die Mannschaft in der Hinrunde tatkräftig unterstützt haben! Die D-Jugend wird, wie bereits in den letzten Jahren, das Training in den Wintermonaten ausschließlich draußen absolvieren- gut, dass wir in Nordshausen den Kunstrasenplatz haben.

F-Junioren

Liebe Sportsfreunde,

die Fussball-WM 2018 in Russland ist vorbei und wir haben nach dem Sommer sehr viele neue Kinder bekommen (22 Kinder), die auch sehr gut in der F-Jugend integriert worden sind.  Das 1. Saisonspiel ging leider gegen Kaufungen 7:1 verloren. Das 2. Saisonspiel, ein Derby gegen Olympia Kassel, wurde souverän 3:0 gewonnen.  Das 3. Spiel gegen JSG Ahnatal wurde ebenfalls 4:2 gewonnen. Im 4. Saisonspiel war der Gegner der SVH 1945 Kassel, welcher 11:1 besiegt wurde. Im letzten Saisonspiel hieß der gegen den BC Sport Kassel, bei dem wir ebenfalls als Sieger vom Platz gingen (7:1). Es wurden 5 Saisonspiele absolviert, wovon 4 Siege und eine Niederlage zu Buche stehen. Des weiteren wurden 26 Tore erzielt und 11 Gegentreffer kassiert. Die erfolgreichsten Torschützen waren Moe (12) Treffer, Lenny (5), Bee(3), Milo(3), Kuba(1), Alessandro(1), und Elvyn(1). Des Weiteren fand am 28.10.18 ein Qualifikationsturnier zum Hallenkreispokal in Landwehrhagen statt, wo wir in der Gruppe knapp zweiter wurden. Beste Torschützen von unserer Mannschaft waren Lenny (4) und Moe (3). Ein besonderer Dank geht an alle Eltern, die mich unterstützt haben.

Ich freue mich schon sehr auf die Rückrunde und auf die kommenden Hallenturniere.

Mit sportlichen Gruß

Eren Ersoy

G-Junioren/Bambinis

So nun ist die Sommerzeit vorbei und es geht wieder in die Halle.

Mein Apell wurde, wie auch im letzten Jahr, erhört. Nachdem der Großteil der Kleinsten nun bei den F-Junioren dem Leder nachjagt, waren es nur noch 4 Kinder die weiterhin zu den Bambini`s gehören.

Mein Aufruf im letzten SVN Aktuell Heft ist angekommen. Mittlerweile sind es wieder zwischen 12 und 15 Kids, die mit voller Begeisterung bei den verschiedenen Übungen dabei sind und es kaum erwarten können, bis es Montag 17.00 Uhr ist.

Das einzige Problem ist weiterhin, dass wir nur ein Drittel der Halle zur Verfügung haben und es doch sehr eng ist.

Doch durch die Unterstützung von Stefan und Jan können wir die Kids auf 3 Stationen aufteilen und die einzelnen Übungen in kleineren Gruppen durchführen.

Unsere Trainingszeit ist Montag von 17.00 bis 18.30 in der Sporthalle Heisebach/Oberzwehren.

Ich wünsche allen SVN Aktuell Lesern eine schöne Adventzeit und alles Gute für 2019.

Frank

Seitenanfang 

Radsport

U17:

Maxim Kögler stand im Sommer, nachdem sein Mitspieler leider aufgehört hat, ohne Partner da. Weil in Baunatal auch Jakob Spika keinen Mitspieler mehr hatte, haben sich Maxim und Jakob zusammengetan und treten in der neuen Saison als Spielgemeinschaft im Trikot von Baunatal an. Das Training absolvieren beide abwechselnd in Baunatal und Nordshausen.

Ihren ersten Spieltag in der Qualifikation zur Hessenmeisterschaft haben Maxim und Jakob erfolgreich absolviert. Neben zwei souveränen Siegen und zwei Unentschieden hatten beide nur eine Niederlage hinzunehmen.

Wer beide in der Nähe anfeuern möchte, hat dazu am 16.12. ab 10 Uhr in Baunatal Gelegenheit.

U19:

Am 29.September traten Lukas Appel und Cedric Kögler zum ersten Spieltag der Hessenliga in Erzhausen an. Die ersten beiden Spiele gewann das Team souverän gegen schwächere Gegner, gegen RSV Tann 2 6:0 und 5:1 gegen RVG Offenbach-Bieber. Der nächste Gegner war die auf Augenhöhe liegende Mannschaft von RSV Tann 1. Tann erwischte jedoch einen schlechten Tag und musste eine 1:5 Niederlage hinnehmen. Nach den ersten drei Spielen war das persönliche Tagesziel von neun Punkten erreicht und nun folgten zwei stärkere Gegner. Während man gegen SV Erzhausen zu offensiv spielte und 0:7 verlor, spielte man gegen RV 02 Laubach um einiges defensiver. Doch trotz dieser Spielweise verlor man gegen überragende Laubacher 0:5. Das Gesamtergebnis ist ein dritter Platz in der Tabelle. Am 1.12. tritt die U19 Mannschaft Nordshausens dann zum 2.Spieltag in Tann an.

Alle übrigen Mannschaften stehen in den Startlöchern für die neue Saison.

In den nächsten Wochen gibt es viele Gelegenheiten unsere Mannschaften in der heimischen Sporthalle Nordshausen zu unterstützen. Alle Spieler freuen sich über zahlreiche Zuschauer.

01.12. Landesliga mit Marvin Schade/Florian Schadow und Julian Maurer/Simon Vogel

08.12. Verbandsliga mit Christian Gallinger/Mike Mergel und Luca Grellert und Steven Marant

15.12. Deutschlandpokal mit Manuel Kopp/Andreas Reichenbacher (Beginn 13 Uhr)

23.02.2019 Verbandsliga mit Christian Gallinger/Mike Mergel und Luca Grellert und Steven Marant

16.03.2019 Landesliga mit Marvin Schade/Florian Schadow und Julian Maurer/Simon Vogel,

Spielbeginn jeweils um 14 Uhr (sofern nicht anders angegeben).

Ich möchte mich bei allen Unterstützern (Eltern, Großeltern, Freunden, Verwandten, Trainern und allen, die sonst zum Gelingen im laufenden Jahr beigetragen haben) ganz herzlich bedanken. Ohne die Mitarbeit von Euch allen könnten wir nicht erfolgreich arbeiten.

Allen Leserinnen und Lesern eine beschauliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes und zufriedenes neues Jahr.

Andreas Reichenbacher

 

Seitenanfang 

Tischtennis

Liebe Tischtennisspieler und Freunde des Tischtennissports,

liebe „aktuell“-Leserinnen und -Leser!

Mit großen Schritten gehen wir auf das Jahresende zu und unsere TT- Mannschaften sind derzeit mitten im Spielbetrieb und werden beim Erscheinen des „aktuell“-Heftes die Vorserie fast beendet haben.

Nordshausen I spielt mit Michael Ackermann, Volker Kurzweil, Peter Nestmann, Heinrich Kawaletz, Peter Pee und Wladimir Bich in der 1. Kreisklasse und mischt zurzeit in der Spitzengruppe kräftig mit. Obwohl es keine gravierenden Änderungen bei der Mannschaftsaufstellung gab, haben sich die Spieler von einem Mittelplatz in der vergangenen Saison ganz nach oben katapultiert. Ich hoffe, dass es bei unserer Ersten auch in Zukunft so weiterläuft. Es löst auch insofern das Problem der Sicherung des Klassenerhalts, denn ein mittlerer Tabellenplatz würde auch die Abstiegsgefahr deutlich erhöhen. In der nächsten Serie wird die Klassenstärke auf 10 Mannschaften reduziert, und dies regelt unser Verband über einen vermehrten Abstieg. Ich brauche keinem Sportler zu erzählen, wie schnell man aus dem Mittelfeld nach hinten reinrutschen kann. Aber mit diesem Problem hat unsere 1. Mannschaft in dieser Serie wohl nichts mehr zu tun. Mit fünf Siegen, einem Unentschieden und einem knapp verlorenen Spiel, also 11:3 Punkten, ist man ganz vorne in der Tabelle dabei.

Die Stimmung in der Mannschaft ist gut, alle Spieler sind regelmäßig dabei und wir brauchen aus der Zweiten nur ganz wenig Ersatz spielen. Die gute Tabellensituation sollte aber auch nicht in Euphorie umschlagen, sodass sich ein Aufstiegsgedanke breitmacht. Wir haben mit denselben Spielern schon einmal Kreisliga gespielt und sind in der Klasse sang- und klanglos untergegangen.

Ich freue mich über diese Entwicklung in unserer Abteilung und wir können so den Spielbetrieb mit zwei Mannschaften gut aufrechterhalten.

Nordshausen II mit Claus Wiegand, Harald Rühling, Gerhard Ludwig, Jens Gragen und Dirk Momberg mischten in der 3. Kreisklasse ordentlich mit und stehen zurzeit auf einem Mittelplatz. Es hätte auch von der Spielstärke her gut für einen vorderen Platz gereicht, aber bei drei entscheidenden Spielen haben wir nicht vollständig spielen können.

In der Vorserie werden, wie im vergangenen Jahr, in den Gruppen Hin- und Rückspiel gemacht und zur Rückserie werden die Gruppen entsprechend ihrer Spielstärke neu eingeteilt. In der vergangenen Serie waren wir Erster und haben in der Meisterschaftsrunde mitgespielt, dafür wird es in diesem Jahr nicht reichen, schade!

Wenn Sie sich ausführlicher über den aktuellen Stand unserer Spielklassen informieren wollen, gehen Sie einfach auf die Internetseite des Kulturvereins (www.nordshausen.de), über die Registrierkarte Vereine, Sportverein gelangen Sie auf die Homepage unserer Abteilung. Von dieser Seite kommen Sie auf das Internetportal TT-Click. Hier sind alle Spielpläne, Spielergebisse und die Tabellenstände der Nordshäuser TT-Mannschaften zu sehen.

Allen Mitgliedern des Sportvereins, den Lesern von "aktuell" sowie den Freunden des Tischtennissports und besonders unseren aktiven Tischtennisspielern wünsche ich eine ruhige und beschauliche Vorweihnachtszeit, ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und glückliches Jahr 2019.

Harald Rühling

 

 Seitenanfang 

Jedermannsport

Liebe Leserinnen und Leser von „aktuell,

zunächst erst einmal eine Übersicht über die Übungszeiten unserer verschiedenen Gruppen:

Yoga unter der Leitung von Jutta Peter, Tel.: 0561-404511, jeden Montag, von 18:15 bis 19:15 Uhr, ausgenommen in Zeiten der hessischen Schulferien. Trainingsort ist der Sportraum der Grundschule Brückenhof/ Nordshausen.

Unsere Zumbagruppe trifft sich jeden Mittwoch von 18:15 Uhr bis 19:15 Uhr in der Sporthalle Nordshausen. Wer Lust hat meldet sich bei Stephanie Nordheim, 0561-7056882.

Die Übungsabende der Gymnastikgruppe finden wie bisher am Mittwoch um 19:30 Uhr und um 20:30 Uhr in der Sporthalle Nordshausen statt.

Übungsabend Jedermannsport, mit Gymnastik, Bewegungstraining, Ballspiele und so weiter unter der Anleitung unserer Trainerin Olga Schulz, hier ist für jeden etwas dabei.

Donnerstags, 20:00 Uhr, Sporthalle Nordshausen.

Das Kinderturnen jeweils montags findet in zwei Gruppen statt. Die erste Gruppe sind die Kinder ab dem 4. Lebensjahr. Diese beginnen um 15:00 Uhr. Die zweite Gruppe ist das Mutter- und Kind-Turnen. Diese beginnen um 15:45 Uhr. Das Kinderturnen wird geleitet von Andrea Steinberg, Tel. 0561-474447.

Die diesjährige Jahresabschlussfeier findet am Samstag, 15.12.2018, 19:00 Uhr im Bürgerhaus Nordshausen statt.

Die Winterpause ist wie folgt: Letzter Sport: Donnerstag, 13.12.2018, erster Sport: Donnerstag 10.01.2019

 

Einladung

Zu der Jahreshauptversammlung 2019 der Abteilung Jedermannsport

Am Donnerstag, den 14.02.2019

In der Sporthalle Nordshausen, Vereinsraum

 

Hiermit laden wir alle Mitglieder der Abteilung Jedermannsport zu der Abteilungshauptversammlung ein.

Beginn: 19:00 Uhr    

 

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht Vorstand
3. Bericht Kassenwart und Kassenprüfer
4. Aussprache zu den Berichten und Entlastung Vorstand
5. Neuwahlen des Abteilungsvorstandes, einschließlich Festausschuss.
6. Verschiedenes

Anträge für die Jahreshauptversammlung der Abteilungen können bis zum 07.02.2019 bei dem Abteilungsleiter eingereicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Feldmann                                     Karl-Heinz Knauf

1. Vorsitzender                                       2. Vorsitzender

Hans-Dieter Reichenbacher –Schriftführer-

 

 Seitenanfang 

Tennis

Liebe Tennisfreunde,

kurz nach den Ferien fanden die diesjährigen Jugendvereinsmeisterschaften bei hervorragendem Tenniswetter statt. Leider war die Beteiligung nicht so hoch wie in den vergangenen Jahren, obwohl die Mitgliederzahl unserer Kinder und Jugendlichen erneut gestiegen ist. So wurden die Meisterschaft durch einen Gruppenwettbewerb entschieden, bei dem jeder der sechs teilnehmenden Spieler gegen jeden spielte.

Während der Favorit Benedikt Menges sich erfolgreich durchsetzen konnte, waren die weiteren Platzierungen bei langen Spielverläufen und sehr knappen Ergebnissen hart umkämpft. Platz 2 konnte sich Alexander Siano und Platz 3 Bennet Grellert sichern.

Das sonnige Wetter sorgte dafür, dass alle Spiele ohne Unterbrechung durchgeführt werden konnten.

Bei der Siegerehrung am Samstagnachmittag konnten die Teilnehmer Urkunden, Pokale und Sachpreise entgegennehmen.

Auf dem Bild sind hinten von links Ole Habedank, Ben Emde, Alexander Siano, Bennet Grellert und Niclas Krieger zu sehen, vorne erkennt man den diesjährigen Vereinsmeister Benedikt Menges. Insgesamt war die diesjährige Meisterschaft wieder eine gelungene Veranstaltung und es bleibt zu hoffen, dass nächstes Jahr die Teilnehmerzahl wieder höher sein wird. Ich danke allen Mitspielern, beteiligten Eltern und Timo Trott, der das Turnier organisierte und leitete.

Aufgrund eines Schlüsselverlustes wird in den nächsten Tagen unser Schließsystem erneuert, so dass die Schlüssel für die Tennisanlage getauscht werden müssen, was voraussichtlich bei unserer diesjährigen Mitgliederversammlung schon möglich sein wird. Zu dieser lade ich alle erwachsenen Mitglieder am 04.12.18 um 19.00 Uhr in unser Tennishaus ein. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1.    Begrüßung und Feststellung des satzungsgemäßen Einladung

2.    Bericht des Vorsitzenden

3.    Bericht des Kassenwarts

4.    Bericht des Kassenprüfers

5.    Entlastung des Vorstands

6.    Wahl eines neuen Kassenwarts und eines neuen Kassenprüfers

7.    Verschiedenes

Über euer Erscheinen zum Abschluss dieses Jahres würde ich mich freuen,

Uli Burger

 

     Seitenanfang 

Feuerwehr

Kinderfeuerwehr

2018 neigt sich seinem Ende zu und hatte für unsere Kinderfeuerwehr viele spannende und schöne Dienste zu bieten. Im Frühjahr haben 8 von unseren „Großen“ das Tatzenabzeichen 3 und 4 gemeinsam mit den anderen Kinderfeuerwehren der Stadt Kassel bei der Feuerwehr Forstfeld abgelegt und konnten ihr Können und Wissen unter Beweis gestellt. So mussten sie zum Beispiel in einem Rollenspiel zeigen: Wie verhalte ich mich, wenn es brennt oder ein Bild malen: Woher bekommt die Feuerwehr das Wasser zum Löschen. Insgesamt konnten 12 Kinder stolz ihre Abzeichen entgegennehmen.

Ein weiterer Höhepunkt war die Kinderfeuerwehrolympiade am 16.06. mit anschließender Übernachtung im Feuerwehrhaus. Mit allen vier Kinderfeuerwehren aus Kassel verbrachten wir einen schönen Tag an der Buga. Hier standen Disziplinen wie Stiefelweitwurf, Bobbycar-Rennen, 1,2 oder 3 am Feuerwehrauto und Armaturenpuzzle auf dem Programm. Und getreu dem olympischen Gedanken, dabei sein ist alles, wurden alle Aufgaben in gemischten Gruppen mit viel Spaß und Teamgeist gelöst. Die Übernachtung auf Feldbetten im Unterrichtsraum ist für die Kinder immer ein besonderes Ereignis und geschlafen wird hier natürlich nicht besonders viel.

Für den Tag der offenen Tür haben wir eine kleine Übung mit unserem KFBW, also dem Kinderfeuerwehr-Bollerwagen, vorbereitet, bei der die Kinder zeigen konnten, dass auch sie schon richtige kleine Feuerwehrmänner sind. Auch bei der großen Modenschau waren unsere Kinder mit Feuereifer dabei und stellten unser Feuerwehrkleidung wie professionelle Models vor.

Durch das schöne Wetter in diesem Jahr hatten wir viele Gelegenheiten, Nass-Übungen zu machen und haben dabei unsere neue, selbstgebaute Spritzwand eingeweiht. Bei diesem Haus müssen Holzklappen in Form von Flammen mit Wasser umgespritzt werden. Dies hat den Kindern besonders viel Spaß gemacht.  

Seid ihr neugierig geworden und wollt auch ihr Feuerwehrmänner oder Feuerwehrfrauen werden, dann schaut bei uns vorbei. Wir treffen uns immer alle zwei Wochen mittwochs zwischen 16:30 und 18:00 Uhr. Bei Fragen könnt ihr euch gerne an unsere Kinderfeuerwehrwartin Alexandra Emde unter der Telefonnummer 0561/4000443 wenden.

Verein

Der Verein hat im letzten Quartal sehr viele schöne Dinge erlebt. Beispielsweise hatten wir endlich unseren langersehnten Tag der offenen Tür, der am 25.08. stattfand.

Dieser bestand aus mehreren Ständen zum Erleben und Entdecken, auch für die Kleinen unter uns gab es einige Highlights wie eine Hüpfburg, Kinderschminken und vieles zum Ausprobieren. Auch für das leibliche Wohl wurde mit Bratwurst, Kuchen und einem Getränkestand gesorgt. Der Tag wurde durch verschiedene Auftritte seitens der Einsatzabteilung, Jugend- und Kinderfeuerwehr ausgeschmückt. Zum Abschluss unserer Veranstaltung führten wir gemeinsam eine spannende Modenschau auf, die die Schutzkleidung der Feuerwehr, wie zum Beispiel den CSA-Anzug (Chemie-Schutz-Anzug) oder die Wachkleidung zeigte.

Ein weiteres schönes Erlebnis für den Verein war die Vereinsbusfahrt, die wir alle zwei Jahre über ein Wochenende verbringen.

Sie begann mit einer rasanten Tour im Bergwerk Merkers. Nach einer kleinen Stärkung bei der freiwilligen Feuerwehr Merkers ging es hoch hinaus zum Baumkronenpfad. Die Nacht verbrachten wir in Mühlhausen im „Brauhaus Zum Löwen“. Nach leckerem Abendessen ging es auf die anschließende Party im Brauhaus, was dem ein oder andern am nächsten Morgen auch noch anzusehen war. Nach dem Frühstück begann der zweite Tag mit einer Stadtführung der etwas anderen Art, bevor wir den Rücktritt nach Kassel antraten.

Helena Kleinöder und Noémi Weinfurter

Einsatzabteilung

Nach 9-monatiger Planungszeit durch die Feuerwehr Kassel fand am Samstag dem 20.10. unsere große Katastrophenschutzübung auf dem SMA Gelände statt, in welcher sämtliche Einheiten der Feuerwehr Kassel, Rettungskräfte von DRK, ASB und JUH sowie ein Katastrophenschutz-Löschzug aus dem Landkreis und Krankenhäuser aus Kassel involviert sein sollten.

Folgendes Einsatzszenario stellte sich den Einsatzkräften dar:

In der Logistikhalle der Firma SMA Solar Technology AG verunglückte ein Gabelstapler, wodurch Gefahrstoffe ausliefen.

Zeitgleich brach in der benachbarten Halle ein Brand aus.

Etwa 70 realistisch geschminkte „Verletzte“ galt es zu retten und zu versorgen.

Wir als Freiwillige Feuerwehr Nordshausen/ Brasselsberg waren für den Abschnitt "Dekontamination" zuständig, wo wir den Abrollbehälter-Dekon und den GW Dekon-P im Einsatz hatten. Die kontaminierten Patienten wurden aus dem Gefahrenbereich an uns übergeben, mussten sich im „roten Bereich“ entkleiden, wurden von den giftigen Stoffen befreit und kamen im „grünen Bereich“ sauber wieder an, wo es für sie weiter zum Rettungsdienst ging.

Natürlich war nicht zu erwarten, dass die Übung vollkommen reibungslos vonstattengehen würde, was letztendlich auch nicht ganz der Fall war. Dennoch können wir eine Menge von diesem Tag mitnehmen und stolz auf uns sein, die Übung so gemeistert zu haben!

Helena Kleinöder und Noémi Weinfurter

 

  Seitenanfang 

VdK

Neues vom VdK

Immer wieder kommt die Frage auf, für was der VdK eigentlich steht. Kurz und bündig beantwortet sind wir

     der größte Sozialverband behinderter, chronisch kranker, älterer sowie sozial benachteiligter Menschen in Hessen und Thüringen;

   mit mehr als 1.200 Ortsverbänden in ganz Hessen und Thüringen präsent;

   parteipolitisch, religiös und weltanschaulich unabhängig.

Wir setzen Rechte durch, indem wir u. a. sozialen Interessen Gehör durch Gesetzesinitiativen, Protest-Aktionen, öffentliche Stellungnahmen, Musterprozesse und Eingaben verschaffen.

Wir verhelfen unseren Mitgliedern zu ihrem Recht in allen sozialrechtlichen Streitigkeiten – notfalls durch alle Instanzen.

Wir unterhalten flächendeckend Rechtschutzstellen, die mit erfahrenen Fachleuten besetzt sind.

Wir bieten soziale Dienstleistungen, in dem wir u. a. unsere Mitglieder in allen Fragen rund um Alter, Krankheit und Behinderung informieren.

Wir sind ein Verband für Jung und Alt. Sprechen Sie uns an oder kommen Sie doch einfach zu unseren Veranstaltungen. Wir freuen uns auf Sie und informieren Sie gerne!

Am 11. Dezember 2018 laden wir unsere Mitglieder um 14h zu unserer Weihnachtsfeier in die Gaststätte Wiesental in Baunatal ein. Wir freuen uns auf ein schönes weihnachtliches Miteinander und hoffen auf reges Kommen.

Im kommenden Jahr stehen wieder Vorstandswahlen an. Aus gesundheitlichen Gründen wird der derzeitige Vorstandsvorsitzende sich nicht mehr zur Wiederwahl aufstellen lassen. Wir hoffen, dass dieser wichtige Posten wieder besetzt werden kann und bitten um Mitteilung, wer sich zur Wahl stellen würde und nehmen auch sehr gerne Wahlvorschläge an.

Wir wünschen allen Nordshäusern eine schöne Weihnachtszeit, ein gesegnetes Fest und nur das Beste für 2019.

Ihr und Euer

Manfred Krummel

 

Seitenanfang 

Gesangverein

Liebe Aktuell-Leserinnen und Leser,

 

erinnern Sie sich noch an den Sommer 2008?

Eine kleine Gruppe junger und junggebliebener Sängerinnen und Sänger stellte sich auf dem Stadtteilfest an der Klosterkirche als „junger Chor“ des Gesangvereins Nordshausen vor. Schon wenige Monate später präsentierte die „Anfängergruppe“ beim traditionellen Adventssingen zwei weihnachtliche Pop-Stücke.

Inzwischen ist der Chor an der Schwelle zum „Teenager“, einige Sängerinnen und Sänger haben sich musikalisch anders orientiert, viele sind hinzugekommen und der Name hat sich von „junger Chor“ in „Tönewerfer“ gewandelt – aber die Freude an der Musik und der Spaß, auch nach 10 Jahren Neues zu wagen, sind geblieben! So treten die Tönewerfer erstmals als Chor beim Konzert des Heeresmusikkorps am 16. Dezember in der Stadthalle Baunatal auf und werden von einem großen Ensemble begleitet. Karten für dieses besondere Konzert sind an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich!

Aber auch zum traditionellen Weihnachtskonzert laden die Tönewerfer anlässlich ihres kleinen Jubiläums am 1. Adventssonntag, den 02. Dezember um 17:00 Uhr gemeinsam mit den „Flotten Tönen“ aus Fürstenwald und dem Posaunenchor Nordshausen zu einer winterlichen Reise in die Klosterkirche ein. Es erklingen altbekannte Weihnachtsstücke, die die Tönewerfer in ihrer Anfangszeit gesungen haben sowie modernere und besinnliche Stücke, die auf die Weihnachtszeit einstimmen wollen.

Da die Chorarbeit in den letzten Jahren eine gute Entwicklung genommen hat, bittet der Gesangverein beim Weihnachtskonzert um Spenden für die „Kleinen Riesen Nordhessen“, um Familien mit kranken Kindern ebenfalls bei ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Wir freuen uns, „alte Wegbegleiter“ und „neue Interessenten“ am 1. Advent begrüßen zu dürfen und wünschen allen Leserinnen und Lesern eine besinnliche, erholsame Advents- und Weihnachtszeitzeit sowie ein glückliches, gesundes neues Jahr!

Für 2019 bitte bereits folgende Termine vormerken: Die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins findet am 01.02.2019 um 18:30 Uhr, der Neujahrsempfang am 10.02.2019 ab 11:00 Uhr jeweils im Bürgerhaus Nordshausen statt. Die Mitglieder werden noch gesondert dazu eingeladen.

Seitenanfang 

Kulturverein

Liebe Nordshäuserinnen und Nordshäuser,

liebe „aktuell“ -Leserinnen und -Leser,

in wenigen Tagen ist wieder der Nordshäuser Weihnachtsmarkt und wir laden Sie alle ganz herzlich zu dieser Veranstaltung rund um und in der Klosterkirche ein. Zum fünften Mal feiern wir nun an diesem geschichtsträchtigen Ort und nicht nur die Menschen aus unserem Dorf kommen zum Kirchgarten, man sieht auch immer mehr unbekannte Gesichter, die sich diesen kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt an Kassels ältester Kirche ansehen wollen.

Der Weihnachtsmarkt findet nur noch an einem Tag in Nordshausen statt, in diesem Jahr am 8. Dezember. Abends ist dafür länger geöffnet als früher, damit man das wunderbare Ambiente der beleuchteten Klosterkirche genießen kann. In Imbiss- und Getränkeständen im Kirchgarten werden Glühwein, Punsch, Feuerzangenbowle, Kakao, Bratwurst, Reibekuchen, Speckkuchen und Crèpes angeboten. In der Kirche gibt es Kaffee und Kuchen, Schmucksachen, Woll- und Strickwaren sowie Bastelangebote und Süßigkeiten. Wir danken an dieser Stelle unserem Pfarrer Dr. Markus Himmelmann und dem Kirchenvorstand, dass wir die Klosterkirche in unseren Weihnachtsmarkt einbinden dürfen. Eine schön beleuchtete und geschmückte Kirche lässt bestimmt angenehme vorweihnachtliche Stimmung bei unseren Besuchern aufkommen. Eine kleine Einschränkung gibt es jedoch. Die Speisen und Getränke, die es vor der Kirche gibt, müssen auch draußen verzehrt werden. Ich denke, dafür haben auch alle Weihnachtsmarktbesucher Verständnis, wir wollen doch alle dafür sorgen, dass der Sandsteinboden in der Kirche nicht durch Fett oder Glühwein verschmutzt wird.

Am Samstag, dem 8.12. beginnen um 1500 Uhr die Kinder des Kindergartens Nordshausen und die Kinder des Kinderhauses Zita der Montessorischule sowie die kleinsten Kinder der Grundschule den Weihnachtsbaum zu schmücken. Danach singen die Kinder und führen kleine weihnachtliche Stücke am Weihnachtsbaum auf.

Um 1530 Uhr, also gleich nach dem Schmücken des Weihnachtsbaumes, kommt das Wolfhagener Figurentheater in das Gemeindehaus und führt uns die Geschichte von Petterson und Findus auf.

Ich denke das ist nicht nur ein Puppenspiel für Kinder, auch Erwachsene sind dazu herzlichst eingeladen. Der Eintritt zum Puppenspiel ist frei. Und zu unserer Tradition gehört auch, dass der Posaunenchor weihnachtliche Lieder spielt, gegen 1730 Uhr wird er vor der Klosterkirche auftreten.

Die Aufenthaltsbereiche im Kirchgarten sind wieder beheizt und, wie in jedem Jahr, freuen sich die Standbetreiber und der Kulturverein auf möglichst viele Gäste auf dem Weihnachtsmarkt.

 

Bürgerhaus und Grillplatz sind, wie immer, ein wichtiges Thema, was deren Unterhalt betrifft. Im Bürgerhaus werden demnächst die Kellerdecken saniert, nachdem im vergangenem Frühjahr die Wände gemacht wurden. Auch auf dem Grillplatz hat sich einiges getan. Der Kulturverein hat mit Hilfe der Rentnerband die alte Toilettenanlage umgebaut.Iin diesem Haus können jetzt unsere Hütten mit den roten Dächern gelagert werden. Im Ort wurde es immer schwieriger einen geeigneten Lagerplatz zu finden und somit sind wir doch ein Stück unabhängiger geworden. Im Frühjahr muss allerdings noch das Dach unseres Lagerhauses erneuert werden, aber wir haben es soweit dichtgemacht, dass es den Winter übersteht. Für all diese Maßnahmen ist natürlich auch viel Geld notwendig das der Kulturverein alleine nicht aufbringen kann. Wir danken der Stadt Kassel und insbesondere unserem Ortsbeirat, der uns immer wieder Mittel zum Erhalt unserer Anlagen zur Verfügung stellt. Es kommt ja letztendlich auch den Nordshäuser Bürgern zugute, die unsere Anlagen benutzen und unsere Veranstaltungen besuchen.

Unser Kalender für 2019 ist soeben erschienen und wird mit diesem „aktuell“-Heft an alle Nordshäuser Haushalte verteilt. Auf der Rückseite des Kalenders sind die wichtigsten Termine der Veranstaltungen aufgeführt und außerdem die Telefonnummern, die man benötigt, um in Nordshausen die Gesundheitsdienste und Ärzte zu erreichen. Diese haben sich auch an der Finanzierung des Kalenders beteiligt, dafür bedankt sich der Kulturverein ganz herzlich.

Am Dienstag, dem 12. März 2019, um 1930 Uhr findet die Jahreshauptversammlung des Kulturvereins statt. Neuwahlen sind in diesem Jahr keine.

Der Umwelttag in Nordshausen ist am 6.04.2019, das Osterfeuer ist Ostersamstag, am 20.04.2019.

Am Himmelfahrtstag, am 30.05.2019, ist wieder, wie im vergangenem Jahr, ein Maifest auf dem Grillplatz geplant. Das Stadtteilfest ist im kommenden Jahr im August, wir wollten den Termin noch nicht festlegen, um nicht wieder mit dem Open-Air-Festival in der Aue zu kollidieren. Im vergangenem Jahr haben wir festgestellt, dass es viele Stadtteilfestbesucher abends in die Aue gezogen hat.

Aktuelles aus Nordshausen und Termine erfahren Sie auf unserer Internetseite: www.nordshausen.de.

Über unsere Veranstaltungen werde ich im nächsten „aktuell“-Heft ausführlicher berichten.

Ich wünsche allen Bürgern von Nordshausen und allen „aktuell“-Lesern eine schöne Vorweihnachtzeit, ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2019.

Harald Rühling –Kulturverein Nordshausen-

 

Seitenanfang 

Klosterkirche und Förderverein

Es lag kein Bericht vor.

   

Seitenanfang▲

Kritik, Anregung, verntwortlich und mehr ... ruehling@nordshausen.de
(letzte Änderung am 18.11.2018)