Aktuelles aus Nordshausen

 

 

 

+ A k t u e l l e s +

Liebe Nordshäuserinnen und Nordshäuser,

liebe „Internet“ -Leserinnen und -Leser!

Jahresbericht 2017

des Kulturvereins Nordshausen e. V.

 

anlässlich der Jahreshauptversammlung

am 13. März 2018

Berichterstatter: Vorsitzender Harald Rühling

 

I. Statistik:

Ø  Im Jahr 2017 sind

·        6 Vorstandssitzungen (engerer und erweiterter Vorstand)

·        1 Mitgliederversammlung

·        1 Gespräch der Nordshäuser Vereine mit dem OB Kandidaten Christian Geselle am 17.01.2017

 

abgehalten worden.

 

II. Jahreshauptversammlung, 14.03.2017

Ø   Die Jahreshauptversammlung des Kulturvereins fand am 14.03.2017 im Bürgerhaus statt. Nach den Berichten des Vorstandes wurde u. a. über die Liegenschaften des Kulturvereins gesprochen. Für das Bürgerhaus und den Grillplatz sind die Energiekosten in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Auch die jährlichen Unterhaltskosten darf man nicht unterschätzen. Dadurch werden die Mittel, die dem Kulturverein für seine Arbeit zu Verfügung stehen, immer mehr eingeschränkt.

In seinem Schlusswort formulierte Harald Rühling, dass alles, was der Kulturverein bisher geschaffen hat, für die Nordshäuser Bürger in einem guten und ordentlichen Zustand erhalten werden muss und die zur Tradition gewordenen Dinge in unserm Stadtteil gilt es weiter zu pflegen. Dies wird nur gelingen, wenn die Mitgliedsvereine und der Kulturverein weiter gemeinsam arbeiten.

 

III. Veranstaltungen

Ø   Der Kulturverein hat in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedsvereinen, der Schule Brückenhof/ Nordshausen und dem Kindergarten Nordshausen auch in 2017 die traditionellen Brauchtumsveranstaltungen durchgeführt.

 

Folgende Veranstaltungen fanden 2017 statt

1.    der Umwelttag

2.    das Osterfeuer

3.    das Stadtteilfest

4.    der Weihnachtsmarkt

5.    Konzert in der Klosterkirche

 

1.        Umwelttag

Schrott, Flaschen, Essenreste, Papier, Zigarettenkippen und Hausmüll sind nur einige Gegenstände, die die Nordshäuser Bürger immer wieder aus der Landschaft wegräumen müssen. Müll, den uneinsichtige Zeitgenossen in der Gemarkung hinterlassen. Unser Aktionstag fand am 25. März statt, um den Frühjahrsputz in Nordshausen durchzuführen.

Ehrenamt und Umweltschutz – dieser Gedanke ist in Nordshausen tief verwurzelt.

"Es ist deine Umwelt!": Der Kulturverein und die Stadtreiniger Kassel erwarteten wieder verantwortungsbewusste Bürgerinnen und Bürger auf dem Grillplatz in Nordshausen, um an der Aktion „Frühlingsputz in Kassel“ teilzunehmen. Die einheimischen Flure und Parzellen sollten dabei vom unerlaubt entsorgten Schrottmaterial und Müll gesäubert werden.

Ziel dieses Aktionstages ist nicht nur, Müll zu sammeln, sondern auch das Bewusstsein und Verantwortungsgefühl der Menschen für die Umweltverschmutzung im Alltag zu stärken. Schon seit vielen Jahren führt der Kulturverein in Nordshausen diese Aktion durch, um Hausputz für den nahenden Frühling zu halten. Es ist zu beobachten, dass das Engagement für eine saubere Umwelt von Jahr zu Jahr wächst und die Menschen sagen: „Mir ist der Zustand unseres Ortes nicht egal“.

Neben den Schulen und Kindergärten in unserem Ortsteil beteiligen sich auch die Vereine und der Ortsbeirat. Selbstverständlich war jeder dazu eingeladen, an unserer Kampagne für ein sauberes Nordshausen teilzunehmen. Treffpunkt war am 25. März der Grillplatz an der Korbacher Str. in Nordshausen. Um 930 Uhr erfolgte die Einteilung für die Müllsammelaktion, die Teilnehmer wurden mit Müllsäcken, Sammelzangen und Handschuhen ausgestattet. Nach der Aktion sind als Dank vom Kulturverein ein kleiner Imbiss und dazu erfrischende Getränke an die Teilnehmer ausgegeben worden.

Wir freuen uns, wenn wir mit unseren Aufruf
"Umwelt aktiv gestalten - es ist deine Umwelt!"

die Bürger in unserem Stadtteil erreichen und die saubere Landschaft künftig erhalten können. „Am liebsten wäre es mir“, so der Kulturvereinsvorsitzende Harald Rühling, „wir könnten das Umweltbewusstsein unserer Mitmenschen so weit schärfen, dass solche Aktionen überflüssig sind, aber davon können wir nur träumen.“

 

2.        Osterfeuer

Das Osterfeuer am 15. April hat auch in diesem Jahr unglaublich viele Menschen angelockt. Bei sehr gutem Wetter kamen wieder viele Besucher zu dem Feuer am Grillplatz. Die Fackelzüge aus Nordshausen und vom Brasselsberg zogen zum Feuerplatz, wo fleißige Helfer der Feuerwehr einen Stapel Feuerholz aufgeschichtet hatten. Die vielen Kinder durften dann auch mit ihren Fackeln das Feuer anzünden. Die Besucher aus Nordshausen und den umliegenden Stadtteilen erfreuten sich an dieser wirklich gelungenen Veranstaltung, die von der Freiwilligen Feuerwehr Nordshausen/ Brasselsberg großartig organisiert war.

Diese Veranstaltung ist ein abendfüllendes Begegnungsprogramm für den Austausch unter den Bürgerinnen und Bürgern von Nordshausen und dem Stadtteil Brasselsberg.

Mithin wird hiermit unter anderem der Satzungszweck der Brauchtumspflege, des kulturellen Lebens, der Jugendveranstaltung und die Möglichkeit der Teilnahme der älteren Bürger am Leben der Gemeinschaft, erfüllt.

 

3.        Stadtteilfest

Das Stadtteilfest fand am 1. und 2. September an der Klosterkirche statt. Die Straße „Am Klosterhof“ war für den Verkehr gesperrt, sodass wir die Bühne auf der Straße aufbauen konnten. Am Freitag begannen wir mit dem Auftakt vor der Klosterkirche. Für die Unterhaltung sorgte an diesem Abend wieder die Kapelle „Herrenabend“. Die Musiker mischten sich unter das Publikum und spielten alles, was sich die Festbesucher wünschten. Es ist immer wieder sehens- und hörenswert, was für eine Stimmung mit dieser Band bei einem Fest aufkommt.

Der Samstag begann mit einem großen Spielfest, bei dem natürlich Spaß und Vergnügen für unsere kleinen Besucher nicht zu kurz kommen durfte. Kinder der Schule Brückenhof/ Nordshausen, des Kindergartens und der Jedemannabteilung des Sportvereins haben etwas auf dem Festplatz aufgeführt. Dazwischen hat unser Schirmherr, Timon Gremmels, Bundestagskandidat der SPD und Landtagsabgeordneter den Fassbieranstich vorgenommen. Als die Vorführungen beendet waren, kam es sicherlich zum Höhepunkt an diesem Nachmittag. Der Zauberer Zargo hat für Jung und Alt ein spannendes und lustiges Programm geboten.

Auch konnten wir das Infomobil des Fördervereins der Luftrettung „Christoph 7“ begrüßen. Dieses multifunktionale Fahrzeug ist mittlerweile überregional bekannt und wird sehr gern für Veranstaltungen, Fachmessen und Kongresse angefordert. Sicherlich war für viele Festbesucher auch der Flugsimulator ganz spannend, der in diesem Wagen installiert ist.

Also ein Programm an diesem Nachmittag, das mit tollen Attraktionen gespickt war und das auch von zahlreichen Besuchern angenommen wurde.

Kaffee und Kuchen gab’s im Kirchgarten, Leckeres vom Grill und Getränke auf dem Festplatz. Abends spielte die Band „Liven Up“ Livemusik auf dem Festplatz, sie sorgte für beste Stimmung bis Mitternacht.

 

4.        Weihnachtsmarkt

Zum vierten Mal war wieder der Nordshäuser Weihnachtsmarkt rund um und in der Klosterkirche. Unser neues Konzepte geht auf und nicht nur die Menschen aus unserem Dorf kamen zum Kirchgarten, auch sah man immer mehr unbekannte Gesichter, die sich diesen kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt an Kassels ältester Kirche ansehen wollten.

Zum neuen Konzept gehörte auch, dass der Weihnachtsmarkt nur an einem Tag stattfindet, 2017 am 9. Dezember. Er war aber dafür abends länger geöffnet, damit wir das wunderbare Ambiente der beleuchteten Klosterkirche genießen konnten. In Imbiss- und Getränkeständen im Kirchgarten wurden Glühwein, Punsch, Feuerzangenbowle, Kakao, Bratwurst, Reibekuchen, Speckkuchen und Crèpes angeboten. In der Kirche gab es Kaffee und Kuchen, Schmucksachen, Woll- und Strickwaren sowie Bastelangebote und Süßigkeiten. Bedanken mussten wir uns bei unserem Pfarrer Dr. Markus Himmelmann und dem Kirchenvorstand, dass wir die Klosterkirche in unseren Weihnachtsmarkt einbinden durften. Eine schön beleuchtete und geschmückte Kirche ließ bestimmt angenehme vorweihnachtliche Stimmung bei unseren Besuchern aufkommen.

Am Samstagnachmittag, um 1500 Uhr eröffneten die Kinder des Kindergartens Nordshausen und die Kinder des Kinderhauses Zita der Montessorischule sowie die kleinsten Kinder der Grundschule den Weihnachtsmarkt, um den Weihnachtsbaum zu schmücken. Danach sangen die Kinder und führten kleine weihnachtliche Stücke am Weihnachtsbaum auf. Anschließend haben wir mit unseren Gästen den Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet. Gleichzeitig haben die Kinder des Kindergartens ein Bastelprogramm in der Kirche angeboten. Um 1700 Uhr kam dann eine Märchenfrau des Dorothea Viehmann Heimatvereins aus Niederzwehren zu uns. Und zu unserer Tradition gehört auch, dass der Posaunenchor weihnachtliche Lieder spielt, gegen 1730 Uhr ist er vor der Klosterkirche aufgetreten.

Die Aufenthaltsbereiche im Kirchgarten waren wieder beheizt und, wie in jedem Jahr, freuten sich die Standbetreiber und der Kulturverein, dass so viele Gäste zu dem Weihnachtsmarkt gekommen waren.

 

5.        Konzert in der Klosterkirche

Am Sonntag war zwar kein Weihnachtsmarkt mehr, aber ein musikalischer Leckerbissen rundete dieses Wochenende dann ab. Um 1800 Uhr spielten die Mercy Beats ein Weihnachtskonzert in der Klosterkirche. An diesem Abend fand ein ganz außergewöhnliches Konzert in Nordshausen statt. Die Band trat mit ca. 10 Personen auf und spielte Christmas Rock, Spirituals und Gospelsongs, also mal eine etwas andere Weihnachtsmusik.

Leider spielte an diesem Abend das Wetter nicht mit. Ein plötzlicher Wintereinbruch hatte sicherlich viele Menschen vom Kommen abgehalten. Der Eintritt in die Klosterkirche war frei, wir haben jedoch um eine Spende gebeten. Die Spenden, die an diesem Abend eingenommen wurden, hat der Kulturverein an den Förderverein unserer Kirche weitergereicht, um damit das Projekt zur Renovierung des Gemeindehauses zu unterstützen, ein Projekt, das uns allen hier in Nordshausen zugutekommt.

 

IV. Bürgerhaus

Der Winterdienst um das Bürgerhaus herum wurde wieder an die Stadtreiniger vergeben.

Auch im vergangenen Jahr waren wieder dringend Erhaltungsmaßnahmen notwendig. So ist der Unterhalt dieses Objektes immer mit hohen laufenden Kosten verbunden.

Der Aufzug ist, wie immer, im labilen Zustand, er hat auch wieder Kosten verursacht, die nicht mehr die Stadt übernimmt. Sie müssen vom Kulturverein getragen werden. Die jährlichen Wartungskosten betragen über 700,- €. Die betreuende Firma Kone hat angekündigt, dass die Ersatzteillieferung in Zukunft nicht mehr gewährleistet wird, aufgrund des Alters unseres Fahrstuhls.

Die Inanspruchnahme der Räume durch die Mitgliedsvereine und die Nordshäuser Parteien ist auch im Jahr 2017 unverändert hoch gewesen. Der Kulturverein möchte diese Serviceleistung für unsere Vereine aufrechterhalten, trotz gestiegener Unterhaltskosten für das Bürgerhaus. Die Vermietungen sind besser geworden, könnten aber gerne auch noch etwas mehr werden. Wir geben uns alle Mühe, das Bürgerhaus wirtschaftlich zu führen.

 

V. Grillplatz

Die Vermietungen des Grillplatzes waren im Jahr 2017 ähnlich wie im Jahr davor.
Wartungs- und Reparaturarbeiten fallen bei einem solchen Vermietungsobjekt natürlich ständig an und werden von der Rentnerband durchgeführt.
Den Herren der Rentnerband sei für ihre Arbeit und ihre Bereitschaft, unsere Grillanlage so gut in Schuss zu halten, ganz herzlich gedankt.

 

VI. Zweck und Aufgaben des Kulturvereins

Der Kulturverein ist insbesondere durch seine Satzung aufgefordert, die Altenhilfe, die Jugendhilfe, das kulturelle Leben und das traditionelle Brauchtum in Nordshausen zu pflegen. Im vergangenen Jahren haben wir die Jugendarbeit unserer Mitgliedsvereine und die Kindergärten sowie die Brückenhofschule gefördert (300,-€ zum Schuljubiläum 2017). Auch die Altenarbeit im Stadtteil wurde unterstützt. Bei unserer Arbeit wird besonders darauf Wert gelegt, dass Jugendveranstaltungen, Veranstaltungen für Kleinkinder und für die alten Menschen in unsere Aktivitäten einbezogen werden. Sie erhalten damit die Möglichkeit, am Leben in der Gemeinschaft in unserem Stadtteil teilzunehmen. Kinder und Jugendliche sind insbesondere im Rahmen unserer Großveranstaltungen eingebunden. Neben all den kulturellen Veranstaltungen in unserem Ort hat der Kulturverein auch die Infrastruktur für unsere Mitgliedsvereine geschaffen, damit gesellschaftliche Veranstaltungen, Ausbildungsprogramme und Übungsabende kostenlos in unseren Räumen im Bürgerhaus durchgeführt werden können. Der Sozialverband VdK nutzt den Bürgersaal für Frauen- und Kaffeenachmittage, Mitgliedertreffen und Versammlungen. Die Kinder- und Jugendfeuerwehr hat für sich alleine einen Ausbildungsraum im Bürgerhaus erhalten. Der Gesangverein nutzt einen Teil des Bürgerhauses wöchentlich für seine Übungsstunden. Die Mitgliedervereine können das Bürgerhaus für ihre Versammlungen und Vergnügen ebenfalls kostenlos nutzen. Die hier aufgezählten Aktivitäten und Veranstaltungen für unsere jungen und älteren Dorfbewohner geben Auskunft darüber, wie wir sie in das kulturelle Leben einbeziehen und wie wir das traditionelle Brauchtum in unserem Stadtteil Nordshausen pflegen.

Da nach §3 Abs. 1 unserer Satzung nur in Nordshausen ansässige Vereine Mitglieder werden können, die selbst gemeinnützige Zwecke im Sinne des § 52 AO verfolgen, verfolgt der Kulturverein ebenfalls ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Gemäß §2 Abs. 3 der Satzung ist er selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel und Überschüsse des Vereins werden ausschließlich für satzungsgemäße Aufgaben verwendet.

 

VII. Sonstiges

1.        Der Taschenkalender 2018 des Kulturvereins wurde wieder herausgegeben. Auf der Rückseite des Kalenders sind die wichtigsten Termine der Veranstaltungen 2018 aufgeführt und außerdem die Telefonnummern, die man benötigt, um in Nordshausen die Gesundheitsdienste und Ärzte zu erreichen. Diese haben sich auch an der Finanzierung des Kalenders beteiligt.
Hier die wichtigsten Termine 2018, die unmittelbar unseren Stadtteil betreffen:

 

Jahreshauptversammlung Kulturverein:                  13.03.2018, 1930 Uhr

Osterfeuer:                                                       31.03.2018

Umwelttag Nordshausen:                                     14.04.2018

Stadtteilfest                                              11. + 12. 08.2018

Adventssingen                                                    02.12.2018

Weihnachtsmarkt                                                 08.12.2018

 

2.        Alle diese Termine sowie alles Aktuelle aus Nordshausen finden Sie, wie bisher, auf der Internetseite: www.nordshausen.de

 

3.        Publikationen über unsere Arbeit und zu anstehenden Veranstaltungen werden auch im kommenden Jahr ausschließlich über das Sportvereinsheft „aktuell“ getätigt.

 

VIII. Finanzen

Die für den Kulturverein Nordshausen gemachten Angaben in der Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 2017 belegen, dass keine eigenwirtschaftlichen Zwecke durch den Kulturverein Nordshausen verfolgt werden, sondern ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne der Satzung nach § 2 Abs. 1.

Die Finanzen des Kulturvereins sind, Dank einer umsichtigen Haushaltsführung des Vorstandes, nach wie vor solide, trotz der vielen Veranstaltungen, die wir unterstützen.

Die Einnahmen aus den Vermietungen sind im vergangenen Jahr etwa gleich geblieben. Eine umsichtige Haushaltspolitik ließ uns auch in dem vergangenen Jahr den Haushalt ausgeglichen gestalten. Beim Grillplatz und beim Bürgerhaus waren die Entgelteinnahmen aus den Vermietungen etwa wie im Vorjahr. Trotz der Jahr für Jahr steigenden Unterhaltskosten unseres Bürgerhauses möchten wir den Service für unsere Mitgliedsvereine aufrechterhalten. Der Vorstand möchte keine Konsolidierung auf Kosten seiner Mitgliedsvereine.

 

IX. Ausblick und Schlussbetrachtung

Der Kulturverein hat seine Arbeit im Stadtteil fortgeführt und bezog die Bürger unseres Stadtteils in das Geschehen im Ort mit ein.

Auch ist er aktiv und unterstützt den Ortsbeirat bei der Arbeit, Nordshausen als „Dorf vor der Stadt“ zu erhalten. Eine Weiterentwicklung unseres Stadtteils ist zwar notwendig, aber sie muss umsichtig erfolgen.

Ebenso ist es genauso wichtig, dass das, was bisher für die Nordshäuser Bürger geschaffen wurde, in einem guten und gepflegten Zustand erhalten wird.

Dafür tritt der Kulturverein hier in Nordshausen ein.

 

Kassel, im März 2018

Harald Rühling

 

Für den Vorstand des Kulturvereins:

Ihr          Harald Rühling

 

   
   
   

 

     
   

Seitenanfang▲

Kritik, Anregung, verantwortlich und mehr ... ruehling@nordshausen.de
(letzte Änderung am 07.03.2018)